Donnerstag, 04. Oktober 2012, 17:08 Uhr

Ex-Profi Uli Borowka packt aus: Über Alkohol und Bundesliga

Uli Borowka, genannt „die Axt“ war Anfang der Neunziger einer der gefürchtetsten Abwehrspieler der Deutschen Bundesliga. Weniger Technik und Ballkunst als vielmehr eiserner Wille und Hartnäckigkeit machten einen Zweikampf mit ihm zu einem oftmals aussichtslosen Duell. Doch der Druck des Erfolgs, zunehmende Probleme in seiner Ehe und eine Umgebung, die lieber wegschaute als Probleme anzusprechen, ließen Uli Borowka immer häufiger zur Flasche greifen.

In seiner Autobiografie „Uli Borowka: Volle Pulle. Mein Doppelleben als Fußballprofi und Alkoholiker“, die am 8. Oktober erscheint, schildert Uli Borowka, wie sich aus dem regelma?ßigen Feierabendbier die Abhängigkeit entwickelt, wie die Ehe letztlich auch durch den Alkohol zerbricht und wie er dennoch versucht, die gewohnte Leistung auf dem Rasen zu erbringen.

Dass Borowka überhaupt so lange ohne Probleme Alkohol und Leistungssport vereinbaren kann, grenzt eigentlich an ein medizinisches Wunder. Dass aber sowohl Trainer als auch Mannschaftskollegen in der Regel ein Auge zudrücken, wenn er mal wieder nicht pu?nktlich zum Training erscheint, mutet aus heutiger Sicht mehr als fahrlässig an und lässt sich auf den Begriff Co-Abhängigkeit bringen.

Ohne die eigene Schuld an seinen Problemen zu negieren, zeigt Borowka, welch ungute Mischung aus Erfolgsdruck, Machtspielen und Abhängigkeiten den Sport und das Mannschaftsgefüge seinerzeit bestimmten. Dass letztlich doch ehemalige Vereinskollegen nicht mehr wegschauen und Borowka kurzerhand in eine Suchtklinik fahren, wird der Wendepunkt in seinem Leben. Heute ist Uli Borowka trocken, hat erneut geheiratet und ist im Sport-Marketing tätig.

„Volle Pulle“ ist eine ehrliche Geschichte über den schnellen Aufstieg aus einfachen Verhältnissen in die große Welt des internationalen Fußballs. Über Leistungsdruck, aber auch über die Freude am Spiel. Über verheerende Niederlagen und großartige Siege. Nicht nur auf dem Fußballfeld.

Uli Borowka wurde 1962 in Menden im Sauerland geboren. Seine Karriere als Fußballprofi startete er unter Jupp Heynckes bei Borussia Mönchengladbach. Mit Werder Bremen, wo er von 1987 bis 1996 spielte, wurde er mehrfach Deutscher Meister, Pokalsieger und Europapokalsieger. Uli Borowka ist 6- facher Nationalspieler.

Seitdem er 2000 eine Alkoholtherapie gemacht hat, ist er trocken. Derzeit ist er im Sportmarketing ta?tig.

Co-Autor Alex Raack, geboren 1983, bezeichnet sich selbst als Rasenjunkie, der sich durch Schulzeit und Studium bolzte, ehe er 2006 das Magazin 3 Ecken Ein Elfer gründete, anschließend einen halbjührigen Gastauftritt bei BOLZEN hatte und schließlich bei 11 Freunde einstieg, wo er seit 2009 Redaktionsmitglied ist.

Fotos: Steven Haberland