Donnerstag, 04. Oktober 2012, 19:01 Uhr

Rihanna und Chris Brown turteln bei Jay-Z-Konzert

Rihanna und Chris Brown besuchten gestern gemeinsam ein Konzert von Jay-Z. Nachdem sich das Pärchen im Februar 2009 nach Browns Attacke auf die Sängerin voneinander trennte, soll es nun wieder ernst zwischen den beiden Stars geworden sein. So kuschelten sie diese Woche im Publikum bei einem Auftritt des Rappers in New York.

“Sie kamen zusammen in den VIP-Bereich”, enthüllt ein Augenzeuge gegenüber ‘Us Weekly’. “Er hatte seinen Arm um sie gelegt.

Später küsste Brown die berühmte Sängerin und Ex-Freundin sogar auf die Wange. “Sie sahen nicht so aus, als gingen sie davon aus, dass das die Leute schockieren könnte”, gibt der Informant weiter preis. “Sie benahmen sich total zwanglos. Sie sahen auf jeden Fall aus, als wären sie wieder zusammen.”

Bis vor kurzem war der Hip-Hopper noch mit dem Model Karrueche Tran liiert, von dem er sich nun aufgrund seines Verhältnisses zu Rihanna getrennt hat. Dies gab Brown laut ‘TMZ’ selbst bekannt. “Ich habe mich entschieden, Single zu sein und mich auf meine Karriere zu konzentrieren”, so der Rapper. “Ich liebe Karrueche sehr, aber ich möchte sie nicht durch meine Freundschaft mit Rihanna verletzen. Lieber bin ich Single und gebe uns so beiden die Chance auf ein glückliches Leben.” (Bang)

Archivfoto: wenn.com