Freitag, 05. Oktober 2012, 22:26 Uhr

Lady Gaga bricht Zusammenarbeit mit Kendrick Lamar ab

Lady Gaga hat ihre geplante Kollaboration mit Kendrick Lamar abgebrochen, da sie sich im Aufnahmestudio nicht einig werden konnten. Eigentlich sollte die exzentrische Sängerin mit dem Duett ‘Partynauseous’ auf dem neuen Album des US-Rappers zu hören sein, was jedoch ins Wasser fiel.

So kamen die beiden laut Lady Gaga nicht auf einen Zweig. Auf ‘Littlemonsters.com’ erklärt die 26-Jährige: “Wenn ich mit einem Künstler zusammenarbeite, dann arbeite ich nur mit dieser Person, nicht mit ihrem Team oder Management. Es sollte ganz natürlich und kreativ sein. Als Freund liegt mir Kendrick sehr am Herzen, aber ich war nicht dazu bereit, musikalisch Kompromisse einzugehen, was die Veränderungen, die sein Team an meiner Musik vornahm, angeht.”

Weiter betont sie, sich als Produzentin und Songschreiberin treu bleiben zu wollen. Trotzdem verspricht sie, dass die Single eines Tages ihren Weg an die Öffentlichkeit finden wird. “Der Song wird zu einem anderen Zeitpunkt veröffentlicht, für ein anderes Projekt”, versichert die Musikerin. Weiter beteuert sie, dass zwischen ihr und dem Hip-Hopper kein böses Blut herrsche: “Ich denke, ihr sollte euch seine Sachen anhören, weil er wirklich großartig ist. Er ist ein toller Mensch – manchmal ist das Musikgeschäft einfach verrückt.” (Bang)