Samstag, 06. Oktober 2012, 13:59 Uhr

Rihanna: Papa freut sich über Liebes-Comeback mit Chris Brown

Rihannas Vater glaubt, seine Tochter wäre mit Chris Brown glücklich. Ronald Fenty würde einem Liebes-Comeback des ehemaligen Paares seinen Segen geben, obwohl Brown seine 24-jährige Tochter 2009 verprügelt hatte. “Ich weiß, dass die beiden sich lieben. Das haben sie immer”, behauptet er im Magazin ‘InTouch Weekly’. “Sie ist am glücklichsten, wenn sie ihn um sich hat. Und solange sie glücklich ist, bin ich glücklich und die ganze Welt sollte es auch sein.”

Die Gewalt, die Brown Rihanna angetan hat, hat Fenty dem Sänger mittlerweile verziehen. “Ich denken, jeder macht Fehler und die sollten einem nicht für immer vorgehalten werden. Jedem sollte einmal vergeben werden. Chris ist mehr als das, was die ganze Welt weiß. Ich liebe Chris. Er hat so viel Charisma. Und er hatte immer so viel Respekt für mich. Das ist, was ich an ihm liebe. Er hat sich mir gegenüber immer respektvoll gezeigt.”

Rihanna und Brown sorgten vergangene Woche für Spekulationen über eine erneute Beziehung, nachdem sie küssend in einem New Yorker Club gesichtet wurden. Zudem beendete der 23-Jährige die Beziehung zu seiner Freundin Karreuche Tran und erklärte dazu: “Ich habe mich entschieden, Single zu sein und mich auf meine Karriere zu konzentrieren. Ich liebe Karrueche sehr, aber ich möchte sie nicht durch meine Freundschaft mit Rihanna verletzen. Lieber bin ich Single und gebe uns so beiden die Chance auf ein glückliches Leben.” (Bang)

Foto: wenn.com