Samstag, 06. Oktober 2012, 18:17 Uhr

Wolke Hegenbarth findet TV-Flop von "Es kommt noch dicker" schade

Wolke Hegenbarth bedauert den Misserfolg von ‘Es kommt noch dicker’. Nachdem die Sat.1-Serie mit der ersten Folge noch überzeugen konnte, rutschten die Einschaltquoten mittlerweile in den Keller. Die kugelrunde Hauptdarstellerin sieht dies aber gelassen, auch wenn sie es schade findet, dass sie nicht mehr Zuschauer begeistern konnten.

“Wir haben ja versucht, es für den Zuschauer zu machen. Wenn der nicht so sehr daran interessiert ist wie wir, ist das immer schade”, erklärt sie gegenüber ‘Promiflash’.

Sollte sich Sat.1 dennoch dafür entscheiden, eine zweite Staffel in Auftrag zu geben, könnte sie sich durchaus vorstellen, noch einmal in den Fatsuit zu schlüpfen. “Ich kann mir beides vorstellen. Die normale Figur habe ich ja immer, insofern war das andere das Außergewöhnliche”, verrät Wolke Hegenbarth. “Ich kann mir das vorstellen, aber natürlich nur, wenn die Leute das sehen wollen. Ansonsten sehe ich keine Veranlassung, mir das weiter anzutun.”

Der Dreh im Fatsuit war für die Schauspielerin nämlich sehr anstrengend, wie sie vor einigen Wochen im ‘DWDL.de’-Interview zugab. “Außer Hände und Stirn ist nichts an der Luft – man ist also quasi in Watte gepackt. Das ist ziemlich unangenehm. Jedes Mal, wenn ich nicht im Bild war, habe ich versucht, zumindest Teile davon auszuziehen, weil es doch eher beklemmend und vor allem wahnsinnig warm ist. Die Wärme arbeitet gegen das Gesicht, weil der Schweiß gegen den Kleber arbeitet. Das war alles leicht wahnsinnig.”

Am Montagabend um 20.15 Uhr gibts eine neue Folge. (Bang)

Fotos: SAT.1/Petro Domenigg , wenn.com