Sonntag, 07. Oktober 2012, 15:47 Uhr

Kim Kardashian: Die nächste Hochzeit soll kleiner werden

Kim Kardashian will keine große Hochzeitsfeier mehr. Die Reality-TV-Darstellerin, die im letzten Jahr den Basketballer Kris Humphries in einer aufwändigen Zeremonie heiratete und nur 72 Tage später die Scheidung einreichte, hat fest vor, ihre nächste Hochzeit im kleinen Rahmen stattfinden zu lassen.

“Es war immer mein Traum, eine große Hochzeit zu haben und wenn die Leute sagten, ich hätte es für die Show übertrieben, dann war das einfach ich: Ich bin übertrieben. Aber beim nächsten Mal will ich auf einer Insel heiraten, nur mit meinen Freunden und meiner Familie und das war’s”, versichert die 31-Jährige im Interview mit dem britischen Magazin ‘Tatler’.

Ihre neue Beziehung zu Rapper Kanye West sei derweil etwas ganz anderes als frühere Liebschaften. “Es ist so schön, einen besten Freund in diesem Spiel zu haben, der alles, was man durchmacht, versteht”, schwärmt Kim Kardashian. “Mit jemandem zusammen zu sein, den ich schon so viele Jahre kenne, ist beruhigend. Er war in so vielen verschiedenen Stationen meines Lebens und schon bevor ich berühmt war dabei, deshalb ist diese Beziehung eine ganz andere Sache. Es ist auch gut zu wissen, dass er nicht irgendwas von mir will, weil er das Business versteht. Ich kann gar nicht darüber nachdenken, mit einem anderen Mann zusammen zu sein.” (Bang)