Dienstag, 09. Oktober 2012, 14:59 Uhr

Colin Farrell liebt es in der Sauna zu schwitzen

Colin Farrell ist ganz offiziell süchtig….nach Saunagängen. Der irische Schauspieler scheint eine neue, persönliche Obsession gefunden zu haben, die seinen Körper zur Ruhe bringt und seine Gedanken fließen lässt. Angeblich soll die Schwitzerei in Saunen wahre Wunder wirken, besonders wenn man nicht gerade auf dem besten Stand seiner Gesundheit ist.

Und der ‘Total Recall’-Star kann ein Liedchen davon singen, was es heißt, wenn man körperlich nicht mehr bei Kräften ist. Der 36-jährige hatte in der Vergangenheit mit starken Drogen-und Alkoholproblemen zu kämpfen, konnte sich aber wieder aufraffen und gesund werden. Inzwischen ist der Hollywood-Star wieder clean und konsumiert weder Drogen noch große Mengen Alkohol. Stattdessen lebt er seine neue Dampfbad-Sucht komplett aus und geht wöchentlich ein paar Runden schwitzen.

Auch andere Prominente haben ihre Leidenschaft für die Sauna entdeckt, zum Beispiel US-Talkmasterin Ellen DeGeneres. „Ich liebe Schwitzen und ich mag es total in die Sauna zu gehen, egal ob russisch oder türkisch. Es gibt in New York, East Village so einige dieser Badehäuser mit Sauna. Vor sieben oder acht Jahren war ich das erste Mal da und seitdem liebe ich es. Die Giftstoffe werden einfach ausgeschwitzt. In der Sauna fühlt man sich plötzlich, als wäre man ein Urmensch in einer Welt, die ständig in Bewegung und voller Technik ist. Es ist etwas altes, das noch da geblieben ist und die Zeit übersteht. (SV)

Foto: wenn.com