Mittwoch, 10. Oktober 2012, 19:26 Uhr

Robert Pattinson und Kristen Stewart: Doch keine gemeinsamen Auftritte?

Das Hin und Her zwischen den Twilight-Stars Robert Pattinson (26) und Kristen Stewart (22) ist von jeher von absurden Zügen geprägt. Die Presse überbot sich gegenseitig mit hanebüchenedn Stories, von denen die meisten wohl erfunden waren, weil sie schlichtweg auf Ferndiagnosen beruhten.

Nie gab es eindeutige Statements zum Beziehungsstatus der beiden Teenie-Idole.

Und nachdem es kürzlich hieß, beide Stars würden gemeinsam auf Promotour zum letzten Teil der Twilight-Saga um die Welt reisen, heißt es heute plötzlich, dass Pattinson und Stewart doch getrennte Termine wahrnehmen. Ein angeblicher Insider sagte dazu, angeblich seien ja noch eine Menge Fans wütend auf Kristen Stewart, wegen deren Betrugsaffäre mit dem Schneewittchen-Regisseur Rupert Sanders: “Viele von Robs Fans sind noch immer wütend auf Kristen und es wurde beschlossen, dass alle drei (Pattinson, Stewart Lautren) getrennte Termine wahrnehmen.”

Berichten zufolge sollen Pattinson, Stewart und Lautner nun doch getrennt in Australien, Japan, Brasilien, Südafrika, Schottland und Irland auftreten.

Erst bei der Los Angeles-Weltpremiere zu ‘Breaking Dawn – Biss zum Ende der Nacht (Teil 2)’ am 12. November 2012 in Los Angeles soll die Wiedervereinigung im großen Rahmen zelebriert werden. Am 16. November sollen Kristen Stewart, Robert Pattinson und Taylor Lautner mit Regisseur Bill Condon und Produzent Wyck Godfrey nach Berlin kommen.

Übrigens äußerte Kristen Stewart im Interview mit ‘Marie Claire’ auf die Frage, was sie glücklich mache in ziemlich forschem Ton: “Ich bin eine armselig Fo***! Ich weiß nicht, ob ich am glücklichsten bin, wenn ich mich wohl und sicher fühle oder wenn ich elbst an meine Grenzen gehe. Es gibt verschiedene Versionen des Glücklichseins. Und ich schätze beide.“ (KT)

 

Foto: wenn.com