Donnerstag, 11. Oktober 2012, 23:26 Uhr

Andreas Türck kehrt als Moderator ins Fernsehen zurück

Ex-Moderator Andreas Türck (44) kehrt nach acht Jahren ins deutsche Fernsehen zurück. Berühmt wurde Türck, nachdem er 1998 zu ProSieben wechselte und dort bis 2002 die tägliche Nachmittags-Talkshow ‘Andreas Türck’ insgesamt 825 mal moderierte. Angeblich kannten ihn damals 98% der Deutschen.

Ab 2. Dezember wird Türck bei Kabel 1 das Wissensmagazin ‘Abenteuer Leben’ moderieren. Er löst Christian Mürau (45, Foto unten) ab, den bisherigen Host der Sendung, und wird dann packende Reportagen aus Deutschland und der Welt präsentieren.

Andreas Türck sagte dazu: “‘Abenteuer Leben’ ist ein Wissensmagazin, das unterhalten und informieren möchte. Eine Kombination, die erfolgreich ist und die mich sehr reizt.”

Als Moderator von “Abenteuer Leben”, dem Wissensmagazin zum Staunen, gibt also Türck künftig die Antwort auf spannende Fragen.

Für den Wahl-Hamburger eine spannende Aufgabe, der er sich mit Begeisterung stellt: “Moderation ist mein Traumberuf. Für ‘Abenteuer Leben’ meine Leidenschaft ab jetzt wieder ausüben zu können, freut mich sehr.”

2004 war gegen Türck Anklage wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung erhoben worden. Er wurde am 8. September 2005 in allen Punkten freigesprochen, doch seine Moderatorentätigkeit im Fernsehen wurde jäh beendet.

Türck hatte nie ausgeschlossen, wieder vor Fernsehkameras zu treten, produzierte mit seiner Internetfirma verschiedene Webformate.

Das GQ-Magazin fragte Türck vor ein paar Jahren, ob ihn manchmal Reue ob seiner Karriere erfasst? „Nein, es ist alles okay, wie es ist. Ein Hätte-Wäre-Wenn-Typ bin ich schon mal gar nicht.“ (KT)

Foto: AEDT/WENN.com, Kabel 1