Freitag, 12. Oktober 2012, 12:53 Uhr

Kristen Stewart ist eigentlich immer mies drauf

Kristen Stewart gesteht, dass sie ständig schlechte Laune hat. Die 22-jährige Schauspielerin wird regelmäßig für ihre griesgrämige Art auf dem roten Teppich kritisiert und gibt nun zu, dass dies an ihrer negativen Grundstimmung liege. Im Interview mit der britischen ‘Marie Claire’ nimmt sie kein Blatt vor den Mund und meint: “Ich bin eine miesgelaunte F***e!”

Weiter erklärt Stewart, dass es für sie nicht nur eine Art von Glück gibt. “Ich weiß nicht, ob ich am glücklichsten bin, wenn ich mich wohl fühle und zufrieden bin, oder wenn ich mich selbst an meine Grenzen treibe”, sinniert die ‘Twilight’-Darstellerin, die sich jüngst angeblich wieder mit ihrem Freund Robert Pattinson versöhnte, nachdem sie ihn mit dem Regisseur Rupert Sanders betrogen hatte. “Es gibt so viele verschiedene Versionen des Glücks. Ich weiß sie alle zu schätzen.”

Obwohl sie mit ihren Filmen weltweit erfolgreich ist, denkt die junge Amerikanerin ab und zu darüber nach, wie ihr Leben verlaufen würde, wenn sie nicht berühmt wäre. “Ich würde wahrscheinlich zurück zur Schule gehen, viel lesen und mir überlegen, was ich machen soll”, so Stewart über ihre alternative Zukunftsplanung.” (Bang)

Foto: wenn.com