Sonntag, 14. Oktober 2012, 17:21 Uhr

Hausverbot aufgehoben: Lindsay Lohan darf wieder in Nobel-Hotel

Lindsay Lohan darf sich wieder im Chateau Marmont Hotel aufhalten. Nachdem das berühmte Hotel in Los Angeles der Schauspielerin zuletzt aufgrund von unbezahlten Rechnungen Hausverbot erteilte, soll das Problem nun gelöst sein, sodass sich Lohan wieder dort aufhalten darf.

Wie ‘TMZ’ berichtet, soll sich der Skandal-Star mit Hotelbesitzer Andre Balazs persönlich in Verbindung gesetzt haben, um das Problem aus der Welt zu schaffen. Lohan, die Insidern zufolge seit langer Zeit mit Balazs befreundet ist, habe ihm erklärt, dass es sich bei der Situation um ein Missverständnis gehandelt hätte.

Als Reaktion darauf soll sich der Hotelbesitzer selbst um das Problem gekümmert haben, damit Lohan – die ihre Schulden mittlerweile beglichen haben soll – wieder Zugang zum Hotel erhält.

Dass dieser Schritt wohl erfolgreich war, bestätigt die Tatsache, dass die 26-Jährige am Donnerstag, 11. Oktober, wieder zu Gast im Chateau Marmont Hotel gesehen wurde.

Zum Hausverbot für Lohan war es indes gekommen, weil sie während ihres Aufenthalts im Juni und Juli 46.350,04 Dollar Schulden angehäuft hatte. “Bis uns Ihre ausstehenden Schulden bezahlt werden, sind wir nicht in der Lage, Sie in unserem Gebäude oder in unserem Restaurant zu beherbergen”, hieß es damals in einem Brief des Hotels. (Bang)

Foto: wenn.com