Montag, 15. Oktober 2012, 19:41 Uhr

Sharon Osbourne: "Justin Bieber ist ein toller kleiner Junge. Das ist sein Problem"

Sharon Osbourne ist von Justin Bieber nicht überzeugt. Die Moderatorin und Frau von Ozzy Osbourne mag den 18-jährigen Popstar zwar, glaubt aber nicht daran, dass er auf Dauer erfolgreich sein wird.

“Ich habe ihn kennengelernt, ich habe mit ihm gearbeitet, ich habe einen Werbespot mit ihm gedreht. Er ist ein wirklich toller kleiner Junge. Aber das ist sein Problem. Er ist ein kleiner Typ. Seine Fans werden erwachsen; sie sind jetzt 18 oder 19 Jahre alt. Und das bedeutet die kleinen Mädels mit Titten und Lippen sind jetzt junge Frauen. Und er sieht immer noch wie dieser kleine Junge aus”, sagte die 60-Jährige bei einer Radiokonferenz in Sydney.

So würde er ihrer Meinung nach nicht den Test der Zeit bestehen können. “Er braucht mehr Haare oder sowas. Ich glaube einfach nicht – das ist mein Bauchgefühl, aber das ist vielleicht auch falsch, weil es nicht 100 Prozent sind – aber ich glaube nicht, dass er den Test der Zeit bestehen wird. Aber ich habe kein Mitleid mit ihm, weil er einen Haufen verdient hat und er ist eine fantastische nette Person und er wird etwas anderes machen.”

Bieber sieht dies allerdings anders und schrieb kurz darauf auf Twitter: “Ich mache mir keine Sorgen, Sharon.” (Bang)

Fotos: wenn.com