Dienstag, 16. Oktober 2012, 17:33 Uhr

Angelina Jolie freut sich auf ihren pubertierenden Nachwuchs

Angelina Jolie kann es kaum erwarten, dass ihre Kinder zu Jugendlichen werden. Die 37-jährige Schauspielerin zieht mit ihrem Verlobten Brad Pitt die sechs Kinder Maddox (11), Pax (8), Zahara (7), Shiloh (6) sowie die vierjährige Zwillinge Knox und Vivienne groß und hofft, diesen vor allem im Teenager-Alter eine gute Mutter, aber auch Freundin sein zu können.

“Da freue ich mich schon drauf”, verrät sie im Interview mit dem britischen ‘OK!’-Magazin. “Ich freue mich schon darauf, wenn sie anfangen so zu tun, als hätten sie nichts falsch gemacht. Ich werde ihnen Freundin sein und ehrlich mit ihnen sein und hoffe, dass sie mit mir reden werden, egal was sie durchmachen. Das ist das Beste, was ich tun kann.”

Aus eigener Erfahrung wisse sie, dass vor allem die Pubertät eine schwierige Zeit im Leben eines Menschen ist. “Ich werde versuchen, ihnen so nahezustehen, wie das jetzt der Fall ist”, fährt Jolie fort. “Wenn sie also an einen Punkt kommen, an dem sie nicht mehr mit mir reden wollen, dann wissen sie tief drinnen, dass ich sie liebe und wir eine Beziehung haben. Diese Jahre sind für jeden schwierig.”

Weiter gibt die Hollywood-Schönheit zu, ihren Töchtern gegenüber mehr Strenge an den Tag zu legen – während bei ihrem 48-jährigen Lebensgefährten das Gegenteil der Fall ist. So enthüllt sie: “Brad ist nachgiebiger bei den Mädchen und ich bin nachgiebiger bei den Jungs. Wir wissen nicht, warum. Vielleicht, weil ich Frauen kenne. Das ist eine Freudsche Sache. Ich sehe sie und verstehe sie – ich weiß, was sie tun werden. Deshalb denke ich, dass die Mädels Papa auf der Nase herumtanzen werden und er es lieben wird.” (Bang)

Foto: wenn.com