Dienstag, 16. Oktober 2012, 9:05 Uhr

"Bauer sucht Frau": Seitensprung-Wirbel um schwule Landwirte

Der “liebevolle Lausitzer” Denny (30), aus der aktuellen Staffel von ‘Bauer sucht Frau’, soll schuld daran sein, dass sich das Homo-Pärchen Veit (38) und Philipp (28, Foto ganz unten) aus der letzten Staffel getrennt hätten.

Der Grund: Denny habe sich schon im letzten Jahr bewerben und kam so an die Telefonnummer von Pferdewirt Philipp, berichtet die ‘Bild’-Zeitung. Das Blatt schreibt: “Philipps Freund Veit wusste nichts von den romantischen Treffen! Als die Affäre zwei Wochen später aufflog, machte Veit Schluss”.

Die Liebesgeschichte des ersten schwulen Liebespaares bei ‘Bauer sucht Frau’ hatte im letzten Jahr Millionen Zuschauer bewegt – genauso wie ihre Trennung zehn Monate später. Kommentar des Zahntechnikers Veit: “Ich habe gebraucht, um mit der Sache abzuschließen. Ich möchte nicht mal mehr darüber nachdenken.”

Denny probiert es jetzt mit Altenpfleger Timo (21, siehe Foto oben rechts). Offenbar hatte die Romanze mit Philipp also nichts gebracht.

Schon als Kind hat sich Denny einen Bauernhof gewünscht. Um sich seinen Traum von einem eigenen Hof erfüllen zu können, hat er in einer Fischerei in Norwegen gearbeitet. Nach fünf Jahren harter Arbeit hatte der Brandenburger das Geld zusammen. Heute ist der 30-Jährige Besitzer eines eigenen Bauernhofes in der malerischen Lausitz.

Täglich kümmert er sich um das Wohl seiner Rinder und Schweine, alle anfallenden Aufgaben erledigt der gelernte Fleischer selbst. Die viele Arbeit stört ihn nicht, denn er lebt seinen Traum. Nur eins fehlt Denny noch zum großen Glück: der richtige Partner an seiner Seite. Der liebevolle Lausitzer sehnt sich nach einer festen und beständigen Beziehung. „Ich bin treu, darauf lege ich Wert. Ich würde auch gern so jemanden finden.“ Ob er in Altenpfleger Pascal (23) oder Altenpfleger Timo (21) endlich den passenden Partner findet?

Fotos: RTL