Dienstag, 16. Oktober 2012, 9:27 Uhr

Emma Watson sucht sich ihre Regisseure selber aus

Emma Watson (22) greift zur Macht über Hollywood…so klingt es zumindest, wenn man den neuesten Gerüchten glauben darf. Angeblich hat sich die junge Schauspielerin ganz allein einen der größten und berühmtesten, internationalen Regisseure, nämlich Guillermo del Torro, ins Boot geholt.

Die 22-jährige wird bald für die moderne Neuverfilmung von ‘Die Schöne und das Biest’ vor der Kamera stehen, obwohl sie zunächst überhaupt nicht begeistert war von dem Drehbuch. Und da die britische Schönheit inzwischen zu den einflussreichsten und bekanntesten Schauspielerinnen weltweit gehört, kann sie sich auch schon mal leisten einige Rollen abzulehnen oder gewisse Anforderungen zu stellen.

Emma Watson erzählte dem ‘Nylon’-Magazin: “Mir wurde das Drehbuch gegeben und ich fand es ein wenig kitschig und verrückt. Da meinte ich ‘Ich weiß wirklich nicht, ob ich das machen will. Vielleicht nur, wenn Guillermo del Torro dabei wäre.’ Greg Silverman, der Leiter von Warner Brothers hat mir dann vorgeschlagen, dem Regisseur einfach eine Mail zu schreiben.” Und genau das tat die selbstbewusste Schauspielerin dann angeblich auch, ohne wirklich davon auszugehen, dass del Torro ihr zu Füßen liegen und das Projekt sofort annehmen würde.

Sie erklärte weiter: “Ich habe ihm eine E-Mail geschrieben und wenig später kam diese Antwort zurück. “‘Die Schöne und das Biest’ ist mein Lieblingsmärchen. Es ist eine Geschichte, die ich schon immer erzählen und neu interpretieren wollte. Ich kann nicht zulassen, dass jemand anders das Projekt übernimmt und außerdem glaube ich, dass du die perfekte Frau für die Rolle der Schönen bist.’ Nach der Mail haben wir dann ein dreistündiges Gespräch geführt.”

Aus dieser Unterhaltung ergab sich also eine ungemein harmonische und spannende Zusammenarbeit zwischen einem Star-Regisseur und einer mutigen, jungen Schauspielerin. Wie Emma selbst zugab, erkennt sie nach diesem Erlebnis erst so richtig, wie viel Macht sie inzwischen tatsächlich hat. Das wird sie in nächster Zeit sicherlich noch öfters ausnutzen…. (SV)

Foto: wenn.com