Dienstag, 16. Oktober 2012, 16:47 Uhr

Russell Crowe: Schwiegervater bedauert Trennung

Russell Crowes Schwiegervater betrübt das Ehe-Aus des Schauspielers. Nachdem vor wenigen Tagen bekannt wurde, dass sich der ‘Gladiator’-Star nach neun Jahren Ehe von seiner Frau Danielle Spencer getrennt hat, meldet sich nun deren Vater Don zu Wort, um sein Bedauern auszudrücken. Im Gespräch mit der Zeitschrift ‘WHO’ gibt der ehemalige TV-Moderator preis: “Ich liebe sie beide und bin natürlich traurig, so wie das jeder Vater in dieser Situation wäre.”

Angeblich lebt das Paar, das seinen Hauptwohnsitz in Australien hat, schon seit einem Jahr getrennt. Freunde der 43-jährigen Sängerin, die mit dem Hollywood-Darsteller die Kinder Charles (8) und Tennyson (6) großzieht, geben indes Crowe die Schuld an der Trennung, da er stets seiner Karriere Vorrang gegeben habe.

Auf ‘MailOnline’ enthüllt ein Insider: “Danielle ist eine sehr großzügige Person und hat Russell über die Jahre hinweg immer unterstützt. Sie hat seine Kinder im Prinzip im Alleingang aufgezogen und Russell damit die Chance gegeben, seine glamouröse Karriere fortzusetzen. Aber eine Promi-Ehe sollte eine wechselseitige Beziehung sein und er unterstützt ihre Karriere weniger als sie seine. Sie musste sich neben dem Songschreiben und Singen mit den Kindern rumschlagen, während er in den USA sein eigenes Ding dreht.”

Momentan steht Russell Crowe in New York für Darren Aronofskys Bibel-Epos ‘Noah’ vor der Kamera. (Bang)

Foto: wenn.com