Dienstag, 16. Oktober 2012, 8:48 Uhr

Shootingstar Carly Rae Jepsen hofft auf Kollaborationen

Carly Rae Jepsen will unbedingt mit anderen Künstlern ins Studio. Die Sängerin, die mit ‘Call Me Maybe’ einen weltweiten Hit landete, würde sich gerne mit anderen Musikern zusammentun und hat auch schon einige Wunschkandidaten.

“Es gibt ein paar Pop-Künstler, die ich wirklich bewundere”, verrät sie gegenüber ‘E! Online’. “Ich meine, bei Kollaborationen muss man in einem Raum sein und den Vibe fühlen und wissen, dass es auch funktioniert, wenn man sich dafür verpflichtet, aber laut geträumt: Ich werde von Robyn, La Roux, Dragonette und Kimbra, einer neuseeländischen Künstlerin, inspiriert.” Außerdem fügt die Kanadierin hinzu: “Die sind alle wundervoll… und als Band Maroon 5. Ich finde, dass sie sehr cool sind.”

Bekannt wurde die 26-Jährige durch Justin Bieber, nachdem dieser seinen Twitter-Anhängern ihre Musik empfohlen hatte. “Ich verdanke Justin wirklich viel”, gestand Jepsen kürzlich. “Er hat mich wunderbar unterstützt. Von seinem ersten Tweet und dem Zuspruch bis hin zu der Tatsache, dass ich bei dem Label aufgenommen wurde… es ist das, was alles für mich verändert hat.” (Bang)

Foto: wenn.com