Mittwoch, 17. Oktober 2012, 9:31 Uhr

Armin Morbach: "Mein Ex-Freund ist in meinen Armen gestorben"

Der Friseur, Visagist und Ex-GNTM-Juror Armin Morbach kämpft mit seiner Initiative “Künstler gegen Aids” auch aus persönlichen Gründen gegen den tödlichen HI-Virus. Im Interview mit dem Magazin ‘In’ verrät er: “Ich habe viele Freunde, die HIV-positiv sind. Einer meiner Ex-Freunde ist in meinen Armen an Aids gestorben. Das war ein einschneidendes Erlebnis. Ich sehe immer diesen todkranken Mann vor mir.”

Und weil die Krankheit unmittelbar mit dem Tod in Verbindung steht, war es für den 41-Jährigen auch nicht so leicht, Freiwillige für seine Fotostrecke zu finden: “Es war sehr schwer. Heute möchte niemand mehr mit Aids in Verbindung gebracht werden. Meine guten Freunde haben mitgemacht, aber es war trotzdem schwer, sie dazu zu bringen. Ich zeige die Menschen nicht hässlich, ich zeige den Tod – der gehört zu vielen Krankheiten.”

Für ihn selbst ist die Krankheit kein Thema, auch wenn das mit Vertrauen zu tun hat: “Ich habe einen festen Freund. Wir sind seit sechs Jahren zusammen. Aber da fängt es schon an. Man muss sich auf den anderen hundertprozentig verlassen können.”

Fotos: AEDT/ WENN.com