Mittwoch, 17. Oktober 2012, 11:13 Uhr

Beyoncé Knowles tritt beim Super Bowl im Februar auf

Beyoncé Knowles wird angeblich im nächsten Jahr während der Halbzeit des Super Bowls auf die Bühne treten. Medienberichten zufolge konnte sich die 31-jährige Sängerin den heißbegehrten Auftritt beim Finale der National Football League (NFL) – der amerikanischen American-Football-Profiliga – sichern, das am 3. Februar 2013 in New Orleans stattfinden wird. Bei dem Sportevent handelt es sich um eines der größten Fernsehereignisse des Jahres, das jedes Mal von rund 114 Millionen Menschen angeschaut wird.

Für Beyoncé wird dies nicht das erste Mal, dass sie beim Super Bowl singen darf. So gab sie 2004 in ihrer Heimatstadt Houston, Texas, die amerikanische Nationalhymne zum Besten.

Gerüchten zufolge, wird die Soul-Diva diesmal aber nicht alleine die Bühne besteigen. So wird erwartet, dass sie von ihrem Gatten Jay-Z und ihren ehemaligen Bandkolleginnen von Destiny’s Child – Kelly Rowland und Michelle Williams – begleitet wird.

In diesem Jahr wurde die Ehre, die Super Bowl-Halbzeit musikalisch zu untermalen, Pop-Ikone Madonna zuteil. Unterstützt wurde sie dabei vom Electropop-Duo LMFAO, Rapperin Nicki Minaj und M.I.A., die bei dem Live-Event allerdings für Aufruhr sorgte, da sie ihren Mittelfinger in die Kamera streckte. Madonna selbst erklärte anschließend, von ihrer Kollegin enttäuscht gewesen zu sein. “Das ist etwas, was Teenager machen – auf gewisse Weise total irrelevant”, gab sie zu bedenken. “Es lag so viel Liebe und Einigkeit in der Luft – was war also ihre Absicht? Es hat einfach nicht gepasst.” (Bang)

Foto: wenn.com