Donnerstag, 18. Oktober 2012, 15:06 Uhr

"25 Jahre Pompöös - Die unglaubliche Karriere des Harald Glööckler" im TV

Seit 25 Jahren begeistert er die Welt mit seinen Kreationen: Stardesigner, Kunstfigur und Geschäftsmann Harald Glööckler. In der zweistündigen Dokumentation “25 Jahre Pompöös – Die unglaubliche Karriere des Harald Glööckler” (am Dienstag, 27. November um 20:15 Uhr) zeigt VOX seinen faszinierenden Lebensweg: Von einer kleinen Boutique in Stuttgart hin zum international erfogreichen Stardesigner. Es ist die Geschichte eines Mannes, dessen Leben einem Märchen gleicht – immer angetrieben von kreativer Energie und der Vision seiner Kunst.

In der VOX Dokumentation gewährt Harald Glööckler den Zuschauern unter anderem mit bisher unveröffentlichtem privatem Bildmaterial Einblicke in seine persönliche Vergangenheit – eine Rückschau auf Höhen und Tiefen, denn der Weg vom Verkäufer zum millionenschweren Prince of Pompöös war nicht immer leicht. Bevor Harald Glööckler Erfolge feiern konnte, musste auch er wie jeder andere Rückschläge hinnehmen. Es begann mit dem ersten eigenen Geschäft, das “Jeans Garden” in Stuttgart. Mit viel harter Arbeit und Durchsetzungskraft gelang Harald Glööckler schließlich auch der internationale Durchbruch seiner Lifestyle Marken.

Heute präsentiert der Stardesigner seine Kollektionen und seinen pompöösen Lifestyle u.a. auf einem großen Teleshopping-Sender und ist als Modeschöpfer und Designer mit seinen Produkten über Lizenzpartner in über 80 Ländern der Welt präsent. Harald Glööckler, Lebensgefährte Dieter Schroth und viele weitere Wegbegleiter sprechen in der Dokumentation über das Leben zwischen Werten und Visionen, Enttäuschungen, Showroom und Glitzerwelten. Harald Glööckler – die schillernde Persönlichkeit, der außergewöhnliche Modedesigner, der vor Ideen übersprudelnde “Macher”, die Diva, der Mensch.

Fans können sich also schon mal vormerken: Am 27. November um 20.15 Uhr in der zweistündigen Dokumentation “25 Jahre Pompöös – Die unglaubliche Karriere des Harald Glööckler”.

fotis: VOX/QVC-5/Mark von Holden