Donnerstag, 18. Oktober 2012, 9:29 Uhr

Nicole Scherzinger fühlt sich in ihrer neuen "Heimat" wohl

Beim Wort Fernbeziehung packt so manche Paare gleich ein unbehagliches Gefühl, denn in den meisten Fällen geht so was nicht gut. Auch für Nicole Scherzinger (33) und Lewis Hamilton (27) gestaltet sich die Liebe auf Entfernung zu einer schwierigen Sache, denn besonders die Sängerin leidet darunter. Das ehemalige Pussycat Doll zog vor einigen Wochen nach England.

Die 33-jährige erklärte kürzlich, dass es bei weitem keine entspannende Angelegenheit ist, sondern eher ein echter Kampf, den die beiden Tag für Tag aufs Neue bestreiten müssen. Trotzdem haben der Formel 1-Fahrer und das Popsternchen nicht vor, ihre Beziehung aufgrund der Entfernung zu beenden. “Es ist hart und herausfordernd, aber irgendwie macht es die Dinge auch interessant. Es funktioniert ja bis jetzt, weil wir eben auch dafür kämpfen,” sagte sie dem ‘more!’-Magazin.

Seit kurzem wohnt die 34-Jährige in London, da sie in diesem Jahr in der Jury der britischen Version von ‘X Factor’ sitzt.
Inzwischen hat sich die Sängerin sogar richtig eingelebt in ihrer neuen “Heimat” England. Nach anfänglichem Heimweh hat sich nun einiges geändert und Scherzinger fühlt sich wirklich wohl. Sie fügte hinzu: “Die ersten paar Tage hatte ich Heimweh, aber langsam finde ich, dass ich ganz gut darin werde, Londonerin zu sein. Ich liebe die Menschen hier, das hat mir wirklich geholfen. Und ich habe meine Wohnung mit Lichterketten, Kerzen und tollen Decken ein bisschen gemütlicher gemacht.”

Na damit kommt vielleicht doch noch ein bisschen romantische Stimmung auf und die verliebte Nicole kann von ihrem Liebsten träumen…. (SV/Bang)

Foto: wenn.com