Freitag, 19. Oktober 2012, 17:01 Uhr

Jada Pinkett Smith sieht Gatten Will als das große Los

Jada Pinkett Smith hat mit ihrem Gatten den Jackpot geknackt. Die Schauspielerin heiratete ihren Kollegen Will Smith 1997 und ist der festen Überzeugung, dass sie mit ihm den besten Ehemann gefunden hat. “Mit Will Smith verheiratet zu sein, hat keine negativen Seiten”, versichert die 41-Jährige, die mit dem Hollywood-Star die beiden Kinder Jaden (14) und Willow (11) großzieht, im Interview mit dem ‘Daily Mirror’.

“Ich schwöre, Will ist sicherlich einer der herausragendsten Väter. Nicht nur, weil ich ihn liebe und er mein Ehemann ist, sondern auch wenn ich sehe, wie sehr er seine Kinder liebt, denke ich: ‘Danke! Ich habe so eine gute Wahl getroffen.’ Mit dem habe ich den Jackpot geknackt.”

Durch ihre Ehe mit dem ‘Men in Black’-Star sei sie auch als Person gewachsen. “In einer Partnerschaft wie dieser zu sein, hat mich dazu gezwungen, größer zu werden und zu wachsen und ihm zu erlauben zu wachsen und alles zu sein, wofür er auf diesem Planeten bestimmt ist. Man erkennt, dass sobald man lernt zu geben, man auch etwas zurückbekommt.” (Bang)

Foto: wenn.com