Montag, 22. Oktober 2012, 15:31 Uhr

Ashton Kutcher will Demi Moore angeblich kein Geld zahlen

Demi Moore (49) und Ashton Kutcher (34) sind nun mehr seit über einem Jahr getrennt und bis jetzt blieb es einigermaßen ruhig in Sachen Scheidungskrieg. Doch es sieht es ganz danach aus, als würde es demnächst doch noch zu einer Konfrontation zwischen den beiden Hollywood-Stars kommen.

Angeblich beraten sich die Moore und Kutcher schon seit Wochen über die finanzielle Abwicklung ihrer Ehe und so richtig einig scheinen sie sich bis jetzt nicht geworden zu sein. Laut euesten Berichte kann es sogar möglich sein, dass die beiden Schauspieler vor Gericht ziehen werden – wie schon so viele Paare vor ihnen. Die Anwälte der beiden kümmern sich angeblich darum, dass es zu einer „friedlichen Lösung“ kommt und natürlich hofft man auch, die Angelegenheit so gut wie möglich aus der Öffentlichkeit raushalten zu können.

Das dürfte schwierig werden, angesichts der Tatsache, dass sich die Medien nur all zu gerne auf kaputte Promi-Ehen stürzen und versuchen, aus jeder Kleinigkeit eine Tragödie entstehen zu lassen.

Außerdem gibt es schon jetzt erste Anzeichen, dass die Scheidung nur halb so friedlich abläuft wie gedacht und es doch noch zu einem erbitterten Streit kommt. Und das aus einem ganz einfachen Grund: Ashton will seiner Ex-Frau nämlich angeblich keine große Summe zukommen lassen. Nach Monaten voller Liebeskummer, Enttäuschungen und Gesundheitsproblemen wird die ehemalige Hollywood-Schönheit nun offenbar nicht optimal entschädigt von dem schwerreichen ‚Two and a Half Man’-Star. „Sie haben sich immer noch nicht einigen können in punkto Geld, obwohl Ashton in den letzten Jahren ihrer Ehe wesentlich mehr verdiente als vorher. Aber er will ihr trotzdem keine große Abfindung zahlen.“

Eine andere Quelle erklärte: “Wenn sich die Verhandlungen noch länger hinziehen, dann könnte die Diskussion überkochen und in einem öffentlichen Kampf vor Gericht enden.“ (DSV)

Foto: wenn.com