Montag, 22. Oktober 2012, 13:26 Uhr

Pippa Middleton: Buch über Partys und die schwere Last des Berühmtseins

Neben vielen anderen unzähligen Prominenten äußerte sich nun auch Pippa Middleton (29) über die dunkle Seite des Berühmtseins. Die Schwester von Herzogin Kate Middleton (30) erklärte kürzlich, dass sie zwar täglich eine Menge Aufmerksamkeit bekommt – und das auch genießt – doch viele Menschen wüssten nicht, wie es sich wirklich anfühlt, wenn man ständig unter Beobachtung der Öffentlichkeit steht. Ach Gottchen, wie traurig…

Damit auch jeder einen genauen Eindruck von diesem “schweren” Leben bekommen kann, hat die brünette Schönheit jetzt auch noch ein Buch darüber geschrieben, mit dem Titel ‘Celebrate – Ein Jahr voller britischer Feste für Familie und Freunde’.

Als Schwester einer der berühmtesten Frauen der Welt erlebt auch Pippa reichlich aufregende Momente im Blitzlichtgewitter und ihr berühmter Apfel-Popo ist seit der Hochzeit noch immer in bester Erinnerung. Ob Styling-Vorbild oder Idol für viele junge Mädchen….Pippa verkörpert genau das für die englische Bevölkerung, aber natürlich immer an zweiter Stelle nach ihrer Schwester, die mit Prinz William verheiratet ist.

Doch es gibt auch Schattenseiten und manchmal kommt die junge Dame eben doch nicht mit ihrer Rolle als berühmte Lady klar. Pippa gestand vor einiger Zeit sogar, dass die öffentliche, weltweite Anerkennung ein bisschen erschreckend sei. In einigen Passagen des Buches heißt es auch, dass sie ihre Persönlichkeit nicht ändern wollen würde, geschweige denn könnte. Sie fühle sich noch immer wie ein “junges 20-jähriges Mädchen” und nicht wie eine Frau, die bald 30 wird. Außerdem sei sie angeblich noch immer nicht bereit dazu, eine eigenständige Berühmtheit zu verkörpern.

Das Buch, das eigentlich ein Party-Planer sein soll, aber zusätzlich eben noch ein paar persönliche Gedanken und Geschichten der jungen Frau enthält, erregt jetzt schon so einige Aufmerksamkeit. Pippa ist aber der Meinung, dass die Leute das Buch eher nicht kaufen, um eine perfekte Party zu planen, sondern weil sie neugierig auf Pippas Leben sind. Das Buch erscheint noch in diesem Monat in den britischen Buchläden. (SV)

Fotos: wenn.com, Promo