Dienstag, 23. Oktober 2012, 13:00 Uhr

Robert Pattinson findet Twilight-Sexszenen "lächerlich"

Robert Pattinson gesteht, dass er sich beim Dreh der Sexszenen zum letzten ‘Twilight’-Film albern vorkam. Der britische Hollywood-Star musste für ‘Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht (Teil 2)’ mit seiner Freundin und Co-Darstellerin Kristen Stewart vor der Kamera intim werden, fand diese Szenen allerdings alles andere als sexy.

Zu Gast bei der australischen Radioshow ‘The Kyle and Jackie O Show’ verriet er: “Die Sexszenen in diesem Film sind ziemlich lächerlich. Man dreht etwas, damit es ab 13 Jahre freigegeben werden kann; man versucht, an bestimmte Dinge zu denken, um es sexy zu machen; und es soll der beste Vampirsex sein, den man je hatte. Du willst, dass sich in deinem Gesicht Ekstase abzeichnet. Ich glaube aber nicht, dass das Gesicht eines Mannes dazu gemacht wurde.”

Obwohl ihm der Filmsex nicht behagte, gesteht Pattinson, dass er seine Kollegen vom Set vermissen wird. Aus diesem Grunde wolle er versuchen, trotz ihres hektischen Berufsalltags mit ihnen im Kontakt zu leben. “Ich stand früher Kellan [Lutz] sehr nahe… und Jackson [Rathbone] hat jetzt ein Baby”, so der 26-Jährige. “Kellan ist ständig in Korea und dreht Filme an bizarren Orten. Aber sobald man so eine lebensverändernde Erfahrung mit solchen Leuten gemacht hat, bleibt dir das lange im Gedächtnis.” (Bang)

Foto: wenn.com