Mittwoch, 24. Oktober 2012, 11:04 Uhr

"Gaga monstraparva": Lady Gaga wird Namens-Patin für neue Farnkräuter

Lady Gaga wurde als Namenspatin für 19 neu entdeckte Farnarten auserkoren. Die Popsängerin, deren bürgerlicher Name Stefani Germanotta lautet, wurde von der Duke University im US-Bundesstaat North Carolina bei der Namensgebung einer Reihe von bisher unbekannten Farnen geehrt, die mit ihren individuellen Erscheinungsformen stark an die exzentrische Sängerin erinnern.

So inspirierte die 26-Jährige die dortigen Professoren zu Bezeichnungen wie “Gaga germanotta” und “Gaga monstraparva”, wobei letztere übersetzt so viel wie “kleine Monster” heißt und Bezug auf den Spitznamen ihrer Fans nimmt.

Kathleen Pryer von der Biologie-Fakultät verrät, warum ausgerechnet Lady Gaga diese Ehre zuteil wurde: “Wir wollten diese Gattung nach Lady Gaga benennen, weil sie sich so für Gleichberechtigung und individuellen Ausdruck stark macht. Und als wir anfingen, darüber nachzudenken, gaben uns die Farne mehr und mehr Gründe, warum das eine gute Wahl ist.”

Die neuen Farnarten, die in Arizona, Texas und Mexiko sowie Süd- und Mittelamerika vorzufinden sind, sollen laut Pryer außerdem daran erinnern, wie viel Gutes Gaga bereits erreicht hat. “Wir finden ihr zweites Album ‘Born This Way’ enorm kraftgebend”, so die Professorin. “Vor allem für benachteiligte Menschen wie LGBT, ethnische Gruppen, Frauen – und Wissenschaftler, die seltsame Farne studieren!” (Bang)

Foto: wenn.com