Mittwoch, 24. Oktober 2012, 18:57 Uhr

Lindsay Lohan: Diebstahl-Vorwürfe am Set von "Scary Movie"

Lindsay Lohan wird beschuldigt, Klamotten vom Set des fünften ‘Scary Movie’-Filmes geklaut zu haben. Nachdem der Skandal-Schauspielerin bereits in der Vergangenheit Diebstahl vorgeworfen wurde, soll sie nun erneut unerlaubt zugegriffen haben. Diesmal heißt es, dass sie Kleidung im Wert von 15.000 US-Dollar aus der Garderobe des neuen Horrorklamauks mitgehen ließ.

Ein Insider vom Set verrät gegenüber ‘The National Enquirer’: “Anscheinend dachte Lindsay, dass ihr das zustand – wie kostenlose Seife in einem Hotel. Alle anderen Schauspieler wussten davon, aber die Produzenten sahen das einfach als den Preis an, den man zahlen muss, wenn man mit Lindsay arbeitet.”

Für ‘Scary Movie 5’ drehte die 26-Jährige eine Sexszene mit ihrem Co-Star Charlie Sheen, die allerdings fast nicht zustande kam. So soll Lohan ihre Rolle in dem Film nicht gefallen haben, weshalb sie erst zu den Dreharbeiten auftauchte, als man ihre eine Klage androhte. “Obwohl Charlie Sheen selbst unzuverlässig ist, machte sogar er sich Sorgen, dass Lindsay im September nicht zum Dreh nach Georgia kommen würde”, erklärt der Informant.

Anfang 2011 wurde Lohan vorgeworfen, eine Halskette aus einem Schmuckladen entwendet zu haben. Da sie sich aufgrund einer vorangegangenen Verurteilung wegen Trunkenheit hinterm Steuer noch auf Bewährung befand, wurde sie vor Gericht zu einer Haftstrafe und fast 500 Stunden Sozialdienst verdonnert. (Bang)

Foto: wenn.com