Donnerstag, 25. Oktober 2012, 11:59 Uhr

Harald Glööckler präsentiert hier sein Fertighaus "Petit Palais"

Wenn Harald Glööckler sich etwas in den Kopf gesetzt hat, dann setzt er das auch um. Und dann wird nie gekleckert, sondern standesgemäß geklotzt, denn pompös und glamourös muss es sein. Wo Glööckler draufsteht, ist immer etwas Besonderes drin.

So auch im ersten Glööckler Haus, dass den glamourösen Namen „Petit Palais“ trägt und gestern in Berlin vom King Of Bling Bling höchstselbst vorgestellt wurde.

Von der Raumaufteilung her wird das Glööcklersche Schlösslein sehr variabel zu gestalten sein. Das ‘Petit Palais’ bietet mit circa 233 Quadratmetern Innenraumfläche, verteilt auf 124 Quadratmeter im Erdgeschoss und 109 Quadratmeter im Obergeschoss viel Platz für bis zu 7 Zimmern, 3 Bädern, Küche und herrschaftlicher Galerie im Dielenbereich.

Die Ausstattung entspricht dabei immer höchsten Qualitätsstandards: hochwertige Materialien, hervorragend energiesparend und baubiologisch sowie in ansprechendem, feudal inspirierten Design.

Die Häuser können mit den traumhaften Glööckler-Tapeten bestückt und mit Möbeln vom Meister eingerichtet werden – die zukünftigen Bauherren können sich also schon jetzt auf Luxus pur freuen. Hinzu kämen extravagant designte Fressnäpfe für den Hund und auch die frisch designten Pralinen seiner Durchlaucht. Das Palais gibts wahlweise in “schloßgelb” und in der Sondefarbe “oxydrot”.

Der Vertrieb der Glööckler Häuser erfolgt bundesweit und sogar über die Grenzen Deutschlands in den internationalen Markt hinaus. In einem großen Park-Areal direkt an der Stadtgrenze von Berlin zu Potsdam stehen bereits Grundstücke für die Glööckler Häuser zur Verfügung. Wer möchte, kann dann direkt vor den Toren Berlins glamourös wohnen.

Auf Wunsch wird das Glööckler Haus dabei auch mit Keller oder Bodenplatte gebaut. Dem Glööckler-Haus-Bauherren steht zudem bei Bedarf ein professioneller Full-Service-Dienst aus einer Hand zur Verfügung: schlüsselfertig oder sogar möbliert und dekoriert wird am Ende das Haus dem Bauherren übergeben.

Unverkennbare Silhouette des Petit Palais sind die vier fetten Türme. Die ‘Grand Entree’-Eingangstür ist die Visitenkarte des Glööckler Hauses. Mit circa 3,50 Meter Gesamthöhe fällt dieser Eingangsbereich ganz schön aus dem üblichen Rahmen.

Der Verkaufsstart für das Glööckler Haus erfolgt im Oktober 2012. Und der Preis für das exklusive Fertighaus? 400.000 Euro. Hinzu kommen der Grundstückspreis. Bereits im ersten Jahr sollen mit dem Palais 22,5 Millionen Umsatz gemacht werden. Interessenten gebe es bereits im dreistelligen Bereich, hieß es gestern.

Harald Glööckler residiert übrigens selbst Unter den Linden in Berlin auf zwei Etagen und 1400 Quadratmetern.

Fotos: klatsch-tratsch.de/Michael Fricke (Planexi), Glööckler House & Home GmbH & Co. KG