Donnerstag, 25. Oktober 2012, 20:49 Uhr

Justin Bieber und Selena Gomez: Beziehung nur aus PR-Gründen?

Justin Bieber (18) will niemals von der Seite seiner jungen Freundin Selena Gomez weichen, wie er im Gespräch mit Talkmasterin Oprah Winfrey verriet. Bei der Aufzeichnung für ‚Oprah’s Next Chapter’, die in den USA am 25. November ausgestrahlt wird, spricht Bieber mit Oprah über seine Freundin und dass er sich ganz und gar nicht dafür schämt, mit ihr in der Öffentlichkeit gesehen zu werden.

In dem Interview erklärt der Teeniestar: „Manchmal nehmen wir Hinterausgänge und ich weiche ihr nie von ihrer Seite, da ich nicht will, dass sie das Gefühl hat, ich würde mich für sie schämen. Ich habe nämlich mitbekommen, dass viele Typen in dem Buisness das machen. Sie wollen nicht mit ihrem Mädchen gesehen werden, also fahren sie in getrennten Autos. Selena und ich gehen immer zusammen.“

Doof nur, dass nun gerade wieder einige Gerüchte um Umlauf sind, die behaupten das Paar sei nur eine reine PR-Beziehung und die gute Selena Gomez, wolle von seinem Ruhm profitieren.

Wie ‚RadarOnline’ berichtete, plauderte ein Insider aus: „Selenas und Justins Beziehung ist nicht die märchenhafte Romanze, an die ihre Fans gern glauben wollen.“ Demnach soll Bieber es sehr ernst mit der Beziehung meinen, nur die 20-jährige Selena denkt dabei nur an ihr Image. Der Insider fügt hinzu: „Justin zu daten, ist gut für Selenas Marke. Zusammen sind sie eine Marke!“ (TT)

Foto: wenn.com, Twitter