Freitag, 26. Oktober 2012, 20:31 Uhr

Christina Aguilera will als Drogensüchtige vor die Kamera

Christina Aguilera würde gerne als Cracksüchtige vor die Kamera treten. Nachdem die Popsängerin 2010 mit dem Musicalfilm ‘Burlesque’ ihr Debüt als Kino-Star machte, will sie nun nachlegen – wenn auch mit härterem Tobak.

So wünscht sie sich eine Rolle als Drogenabhängige. “Ich möchte öfter schauspielern”, wird Aguilera von ‘E! Online’ zitiert. “Ich möchte etwas, in das ich mich richtig verbeißen kann, eine Herausforderung. Etwas, das außerhalb meines Bereichs liegt, außerhalb der Musik.”

Weiter betont die dralle Bühnen-Ikone, sich von einer anderen Seite, als die, die man von ihr kennt, zeigen zu wollen. Sie erklärt: “Ich will, dass es ehrlich und aufrichtig wirkt und ich meine Flügel ausbreiten kann. Ich will etwas total anderes spielen – eine Cracksüchtige, die auf der Straße lebt, oder eine Drogenabhängige.”

Aguilera selbst weiß indes, dass Durchsetzungsfähigkeit vonnöten ist, um als Frau erfolgreich zu werden. “Es ist hart, in diesem Business so eine mächtige Frau zu sein”, ist sie sich sicher. “Man weiß von mir, dass ich nicht immer nett bin. Ich habe früh gelernt, dass man nicht immer lieb und nett sein darf, weil man sonst platt gemacht wird.” (Bang)

Foto: wenn.com