Freitag, 26. Oktober 2012, 16:50 Uhr

Justin Timberlake: Die Hochzeitstorte fliegt zu Oma und Opa

Justin Timberlake ließ ein Stück Hochzeitstorte für seine Oma und seinen Opa in die USA einfliegen. Der Pop- und Filmstar gab letzte Woche seiner langjährigen Freundin Jessica Biel im Süden Italiens das Ja-Wort, feierte das freudige Ereignis jedoch zwangsläufig ohne seine Großeltern Bill und Sadie Bomar.

Da Ersterer krank war, musste er nämlich in den Vereinigten Staaten das Bett hüten. Wie Sadie im Interview mit dem ‘Daily Mirror’ verrät, blieb deshalb auch sie zu Hause, wurde aber von einem Stück der Hochzeitstorte überrascht.

“Ich konnte nicht zur Hochzeit”, so die Großmutter des Sängers. “Justin brach es das Herz, aber ich konnte meinen Mann Bill, der krank im Krankenhaus liegt, nicht alleine lassen. Es tut mir leid, dass ich das verpasst habe, aber ich habe mit Justin und Jessie geredet und sie haben verstanden, dass ich Opa nicht verlassen konnte. Also sagte mir Justin, dass er mir ein Fotoalbum machen und etwas Torte rüberschicken würde.”

Dass die Trauung in Europa stattfand, betrübt Sadie indes, auch wenn sie verstehen kann, warum das Hollywood-Paar sich für eine dortige Hochzeit entschied. “Sie riefen mich an dem Tag an und ich gratulierte ihnen und sagte Justin: ‘Danke, dass du mir eine wunderbare neue Enkelin geschenkt hast'”, erklärt die betagte Dame und fügt hinzu: “Es ist schade, dass es nicht in Amerika stattfand, aber sie hatten mehr Privatsphäre in Italien, wo sie jetzt auch ihren Urlaub genießen. Sie hatten einen wunderschönen Tag.” Weiter schwärmt sie von der Angetrauten ihres Enkels: “Jessica ist so ein wunderschönes Mädchen. Ich liebe sie einfach. Sie kommen uns bald besuchen und werden mir die Fotos zeigen.” (Bang)

Foto: wenn.com