Queensberry: Gabby plaudert nach Leos Ausstieg über ihre Solo-Pläne

Sonntag, 28. Oktober 2012, 20:04 Uhr

Queensberry-Fans waren geschockt, als letzte Woche bekannt wurde, dass n die blonde Leonore Bartsch, die bis dato dreiköpfige Girlband verlassen hat. Der Ausstieg kam ziemlich überraschend, doch das bedeutet nicht automatisch das Aus der Band.

Gabriella “Gabby“ Rinne und Ronja werden selbstverständlich weiter machen, doch erst einmal wird es eine kleine Pause geben, wie Gabby jetzt im Gespräch mit klatsch-tratsch.de verriet. Außerdem erzählte sie auch von ihrem kommenden Solo-Projekt, an dem sie momentan arbeitet.

Die 23-Jährige sagte: „Leo hat die Band verlassen, es macht uns natürlich alle sehr traurig, trotzdem muss es weiter gehen. Momentan habe ich keinen Kontakt zu ihr. Trotzdem trage ich sie in meinem Herzen, da wir eine lange Zeit zusammen verbracht haben. Aber es sind auch viele Enttäuschungen dabei. Das ist schwer.“

Die Gründe konnte oder wollte Gabby nicht konkret nennen, trotzdem hat sich herauskristallisiert, dass es wohl einen Streit gegeben hat. Jedoch schließt die junge Sängerin eine Versöhnung nicht aus: „So schlimm ist der Streit ja nicht. Wir haben viel Zeit zusammen verbracht, wir werden immer miteinander reden. Wir sind jetzt nicht im großen Streit, es ist eher was zwischen ihr und Ronja. Ich versuche mich da raus zu halten. Natürlich bin ich traurig, dass sie es so beendet hat. Man hätte es eindeutig anders regeln können.“

Für die Queensberry-Fans hat vor allem die große Frage “wie geht es mit der Band weiter” Priorität. Gabby dazu: „Mit der Band wird es weitergehen gehen, jedoch etwas langsamer. Ich konzentriere mich erst einmal auf meine Solokarriere. Queensberry ist nicht auf Eis gelegt, aber wir brauchen ja auch eine Dritte im Bunde. Wir wollen nichts überstürzen, es soll etwas Richtiges sein. Wir sind nicht auf der Suche, ich bin momentan erst einmal auf der Suche nach mir selbst.“

Musikalisch hat Gabby bereits schon das nächste Projekt am laufen, sie will also solistisch durchstarten.

Gabby ist gerade dabei, die passenden Songs und Produzenten für sich zu finden: „Momentan befinde ich mich fleißig im Studio und lasse gerade alles raus, was ich die letzten Jahre zurückhalten musste. Weil, wenn man zu viert in einer Band ist, hat man weniger Zeilen zu singen. Aber ich bin eine Sängerin und will alle meine Gefühle raushauen, ich denke jetzt ist die Zeit dazu. Ich kann bereits verraten, dass ich mit der Rapperin Kitty Kat zusammenarbeiten werde. Sie ist eine gute Freundin von mir, die mich immer unterstützt und ich denke da kann was sehr emotionales rauskommen. Im Frühjahr oder im Sommer, kann man dann Songs von mir erwarten!“ (TT)

Foto: wenn.com/Patrick Hoffmann