Dienstag, 30. Oktober 2012, 14:15 Uhr

Kim Kardashian hat angeblich Angst vor zweitem Sex-Tape

Kim Kardashian hat Angst, dass ein zweites Sex-Video von ihr veröffentlicht wird. Dabei hat das clevere Starlet doch durch das erste Tape erst ihren Ruhm begründen können!

Das neue Filmchen, das angeblich für mehr als 23 Millionen Euro verkauft wurde und die 32-Jährige beim Liebesakt mit ihrem Ex-Freund Ray J zeigt, soll sogar noch anzüglicher sein als das Material, das 2007 unter dem Titel ‘Kim Kardashian: Superstar’ als DVD erschien. “Es ist auf jeden Fall Kim in dem Video”, berichtet ein Insider dem ‘Daily Star’. “Und es ist sogar noch anzüglicher als das letzte. Es gibt jede Menge Momente, die einen staunen lassen.”

Angeblich soll sich Kardashian nun Sorgen machen, dass die Veröffentlichung des Tapes für Probleme in ihrer Beziehung mit Rapper Kanye West sorgen könnten. “Kim hat Angst, dass dies ihrer Beziehung mit Kanye West schaden könnte”, fügt der Informant hinzu.

Dabei musste sich West erst kürzlich selbst um die Veröffentlichung zweier Sex-Videos sorgen. Mithilfe seiner Anwälte versuchte er allerdings dies zu verhindern. Seine Anwältin Lisa Buckley bestätigte in einem Statement, dass es sich in dem Film tatsächlich um den Hip-Hop-Superstar handelt, warnte allerdings vor der Verbreitung: “Das Posten, Bewerben, Vermarkten, Zeigen und jedes andere Verbreiten des gestohlenen Screen Shots und/oder anderen Materials des Videos stellt eine strafbare Verletzung der Persönlichkeits- und Öffentlichkeitsrechte von Mr. West dar.”

Unser Foto zeigt Kim Kardashian am Samstag als blonde Meerjungfrau bei einer Halloweenparty in New York.

Foto: wenn.com