Miley Cyrus hält sich Scheren-Stalker vom Leib

Samstag, 17. November 2012, 12:50 Uhr


Miley Cyrus’ Stalker muss sich laut einer gerichtlichen Verfügung drei Jahre von der Sängerin und Schauspielerin fernhalten.

Miley Cyrus hält sich Scheren-Stalker vom Leib

Nachdem Jason Luis Rivera im September mit einer Schere bewaffnet auf dem Anwesen der 19-Jährigen erwischt worden war, zog Cyrus vor Gericht, um sich vor ihm zu schützen – mit Erfolg. So konnte sie ‘TMZ.com’ eine einstweilige Verfügung erwirken, die es dem 40-Jährigen verbietet, sich ihr bis Ende 2015 zu nähern.
Momentan steckt Rivera noch hinter Gittern, nachdem er aufgrund seiner Tat zu 18 Monaten Haft verurteilt wurde. Es wird allerdings erwartet, dass er bereits im Mai 2013 auf freien Fuß kommt.

Trotz des angsteinflößenden Vorfalls weigert sich Cyrus angeblich, ihr Heim aufzugeben. “Sie hat nicht vor, aus dem Haus auszuziehen, und wird nicht zulassen, dass irgendwelche verrückten Leute ihr Leben ruinieren”, gab ein Nahestehender vor kurzem gegenüber ‘HollywoodLife.com’ preis.

“Wenn sie zu Hause ist, dann hat sie ihr eigenes Sicherheitsteam um sich herum, dem sie vertraut, und sie ist sich sicher, dass sie sie beschützen würden. Sie wird sich nicht von den Geschehnissen, die sich jüngst auf ihrem Anwesen ereigneten, beeinflussen lassen. Sie ist erleichtert, dass niemand verletzt wurde, aber ein Umzug kommt nicht in Frage.” (Bang)

Foto: wenn.com



klatsch-tratsch.de Copyright © 2002 - 2014 • Powered by SEVALmediaKontaktImpressum/Datenschutzerklärung
Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS)