Keiner schlägt den Raab: Der Jackpot liegt jetzt bei 3,5 Millionen Euro

Sonntag, 18. November 2012, 10:25 Uhr

Stefan Raab ist offenbar unschlagbar und gewinnt zum sechsten Mal in Folge seine ProSieben-Show “Schlag den Raab”. Der Jackpot steigt daher auf die nie dagewesene Rekordsumme von 3,5 Millionen Euro. Der 45-jährige Tischler Mario aus Hilden konnte den Raab nicht schlagen.

Insgesamt 3,32 Millionen Zuschauer schauen am Samstagabend “Schlag den Raab”. 4,89 Millionen Zuschauer sahen das RTL’Supertalent’.

Ob am Zuckerwürfel-Katapult, beim Bagger-Duell oder Elektro-Roller-Rennen – um 0.56 Uhr steht fest: Stefan Raab ist für Mario nicht zu schlagen. “Es hat einfach immer ein bisschen gefehlt”, analysiert der American-Football-Spieler nach der Show. “Aber ich hatte vor der Show ein prima Leben und das ist jetzt auch hinterher nicht anders.” Stefan Raab hat schon den nächsten Rekord im Blick: “Ich habe nichts dagegen, mit vier Millionen Euro ins neue Jahr zu gehen.” Am 15. Dezember geht er es auf ProSieben an.

Hier ist das Spieleprotokoll:

Spiel 1: DIE FLASCHE
Mit einem Flaschendeckel muss eine leere Plastikflasche umgeschnippst werden. Viermal legt Stefan Raab vor, viermal zeiht Mario nach. Dann schnippst Raab vorbei – und Mario bleibt cool. 1:0 für den Herausforderer.

Spiel 2: AUTOMARKEN
Zu welcher Automarke gehören die genannten Modelle? Ganz knapper Sieg für Stefan Raab. 2:1 für den Entertainer.

Spiel 3: VOLLEYBALL
Wer zuerst zehn Punkte im Volleyballduell erzielt, holt sich Spiel drei. Überraschender Sieg für Stefan Raab. 5:1.

Spiel 4: WER IST DAS?
Wer erkennt mehr Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens? Rosamunde Pilcher, David Alaba und Wilma Feuerstein sind für Stefan Raab keine Unbekannten. 9:1 für Raab.

Spiel 5: HOCHSEILGARTEN
Es geht nach Draußen. Wer den Hochseilparcours in zehn Metern Höhe schneller absolviert, gewinnt. Mario holt die Punkte souverän. Nur noch 9:6 für Raab.

Spiel 6: BAGGERN
Baggerduell: Die Duellanten füllen acht Minuten fünf Waagschalen mit Kies. Wer nach Ablauf der Zeit mehr Schalen auf seiner Seite hat, gewinnt das Spiel. Fünf von fünf Waagschalen für Stefan Raab. Er baut die Führung wieder aus, 15:6.

Spiel 7: SCHÄTZEN
Wer beantwortet als Erster vier Schätzfragen genauer? Wie oft puttet eine Zuschauerin einen Golfball bei zehn Versuchen ein? Wie schnell sinkt ein Schwamm in einem Wasserbasin zu Boden? Mario schätzt besser. Nur noch 15:13 für Stefan Raab.

Spiel 8: LÖFFEL-KATAPULT
Ein Zuckerstück liegt am schmalen Ende eines Teelöffels und muss über Druck auf das dicke Ende in eine Glasschüssel katapultiert werden. Wer trifft mit zehn Versuchen öfter? Zwei Treffer reichen Raab zum Sieg. 23:13.

Spiel 9: FECHTEN
Masken aufgesetzt und raus auf die Planche. Stefan Raab entscheidet das Fechtduell mit 10:5 für sich, baut die Führung weiter aus. 32:13.

Spiel 10: AUGEN ZÄHLEN
Die gewürfelte Augenzahl von mehreren Würfeln muss addiert werden. Wer sechsmal schneller addiert, als sein Kontrahent, bekommt die Punkte. Mario lässt Stefan keine Chance, verkürzt auf 32:23.

Spiel 11: BLAMIEREN ODER KASSIEREN
Beim Allgemeinwissensquiz mit Elton lässt sich Stefan Raab nicht die Butter vom Brot nehmen. Die Führung für den Entertainer wächst auf 43:23 an.

Spiel 12: ELEKTRO-ROLLER
Fünf Runden mit dem Elektro-Roller durchs Studio entscheiden über die nächsten Punkte. Stefan holt sich in 20.93 Sekunden auch dieses Spiel. 55:23.

Spiel 13: SORTIEREN
Matchball für Stefan: Unterschiedliche Begriffe müssen abwechselnd in die richtige Reihenfolge gebracht werden. Beispiel: Inseln wie Sizilien, Kuba, Sri Lanka müssen nach Flächengröße sortiert werden. Wer zuerst viermal falsch sortiert, verliert. Stefan Raab behält die Nerven, 68:23. Am 15.12. geht es um 3,5 Millionen Euro.

Fotos: ProSieben/Willi Weber