Mittwoch, 02. Januar 2013, 15:35 Uhr

Jennifer Aniston: Doch keine Hochzeit barfuß am mexikanischen Strand

Jennifer Aniston (43) schmiedet derzeit neue Hochzeitspläne. Insider hatten kürzlich berichtet, die Schauspielerin wolle ihren Freund Justin Theroux (41) bereits über Silvester ehelichen. Doch das soll sich Jennifer kurzfristig noch einmal anders überlegt haben, da die angebliche Trauung über den Jahreswechsel bereits zu viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen hatte.

Wie in den letzten Tagen einige Medien berichteten, hatte die 43–Jährige eigentlich geplant während eine Kurzurlaubs über die Feiertage in Mexiko vor den Traualtar zu treten. Lediglich die engsten Freunde und ihre Familien sollen die beiden Schauspieler dazu nach Cabo hatten einladen wollen. Doch die Publicity, die die Zeremonie im Vorfeld auf sich zog, sei Aniston schließlich zu viel geworden. „Eigentlich wollten sie mit allen nach Cabo San Lucas, Mexiko fliegen, um dort in eine kleine Zeremonie barfuss am Strand zu heiraten, aber der Plan wurde verworfen, weil zu viele Details durchgesickert waren“, erklärt eine Quelle.

Die Hochzeit sei jedoch keineswegs völlig abgeblasen. Schon bald wollen sich die beiden tatsächlich das ‚Ja’-Wort geben. Man habe die Feier lediglich verschoben, um diesmal ganz privat sein zu können und im Vorfeld noch nicht zu viel an die Öffentlichkeit gerät. „Sie sind beiden unglaublich aufgeregt. Jen kann es gar nicht glauben, dass es wirklich passiert. Jen ist sehr glücklich momentan“, so der Informant. Man darf also gespannt sein, ob die beiden Hollywoodstars demnächst schon mit einem Ehering am Finger überraschen. (AH)

Foto: WENN.com