Donnerstag, 03. Januar 2013, 10:24 Uhr

Dieter Bohlen: "Ich würde gerne meine Familie erweitern"

Dieter Bohlen ist der unangefochtene Köniog der Castingshow-Juroren in Deutschland. Im großen Interview mit dem People-Magazin CLOSER spricht der Musiktitan erstmals über seine Lebensgefährtin Carina und darüber, wie sie sein Leben auch in Ernährungsfragen positiv verändert.

“Ich denke jeden Tag über den Tod nach. Und dann denke ich: Was kann ich tun, um noch gesünder zu leben. Heute ist mein Lieblingsgetränk frisch gepresster O-Saft und ‘Morgentau’, ein grüner Tee – früher war es Champagner auf Eis.”

Dieter Bohlen hat bereits fünf Kinder, ist mit Carina sieben Jahre zusammen und denkt auch jetzt an Familienplanung: “Ich würde gerne meine Familie erweitern, das ist geplant”, gesteht der 58-Jährige in dem Gespräch schließlich.

In ihrem Jubiläumsjahr geht die Erfolgsshowreihe ‘Deutschland sucht den Superstar’ ab Samstag rundumerneuert an den Start. In der Jury sitzen: Bill und Tom Kaulitz von Tokio Hotel, der erfolgreichsten Band Deutschlands, und Mateo, Gründer und Frontsänger von Culcha Candela, sitzen neben Erfolgsproduzent Dieter Bohlen.

RTL-Moderatorin Nazan Eckes wird die Showreihe moderieren, gemeinsam mit Co-Moderator Raúl Richter („Gute Zeiten, schlechte Zeiten“).

Der ‘Deutschland sucht den Superstar’-Juror macht sich bereits zum zehnten Mal auf die Suche nach neuen Gesangstalenten, ist aber eigentlich der Ansicht, dass es mittlerweile zu viele Talentsuchen im deutschen Fernsehen gibt. “Am Ende werden nur zwei oder drei übrig bleiben. Der Rest geht ein wie die Dinosaurier”, ist er sich im Gespräch mit dem Magazin ‘Closer’ sicher.

Bereits jetzt gehen die Einschaltquoten einiger Formate zurück, was für den 58-Jährigen eine einfache Erklärung hat. “Ich denke, wir haben ein Kandidaten-Problem. Wir müssen die richtigen Typen finden”, erklärt der Musikproduzent. “Wenn wir nur langweilige, gut singende Kandidaten finden – damit kann man keinen Blumentopf mehr gewinnen.”

Fotos: RTL/Markus Nass