Donnerstag, 03. Januar 2013, 9:54 Uhr

Jorge Gonzalez will als "Let's Dance"-Juror große Gefühle sehen

Als Catwalk-Trainer bei “Germany’s next Topmodel” machte sich Jorge Gonzalez einen Namen, jetzt geht er eigene Wege: In der neuen Staffel der Show “Let’s Dance” sitzt der Kubaner in der Jury. “Tanzen liegt mir im Blut”, sagt der 45-jährige Stylist und Choreograf im Interview mit dem Magazin ‘Gala’.

“Ich tanze, seit ich zwei Jahre alt war. Auf Familienfeiern habe ich meinen Papa und meinen großen Bruder gesehen, und dann habe ich auch angefangen, mit dem Popo zu wackeln. Meine Eltern haben uns immer ermutigt zu tanzen – Rumba, Salsa, Contradanza.”

Die Qualitäten der prominenten Hobbytänzer in “Let’s Dance” als Juror zu beurteilen, traue er sich “natürlich” zu, so Gonzalez weiter. “Ich sage immer: Die Technik allein macht keinen guten Tänzer. Entscheidend ist, was für Emotionen du rüberbringst. Perfekte Technik ohne Passion – das ist wie eine hübsche Frau, der das gewisse Etwas fehlt.”

Foto: : AEDT/WENN.com