Samstag, 05. Januar 2013, 10:21 Uhr

Bill und Tom Kaulitz wollten statt zu "The Voice" lieber zu DSDS

Wenn heute Abend ‘Deutschland sucht den Superstar’ in die zehnte Runde startet, dann sind Bill Kaulitz, Frontmann von Tokio Hotel, und Bruder Tom die unangefochtenen Stars der Show. Ob sie ihren Job meistern ist eine ganz andere Frage.

Doch zeigen sich die beiden Stars in ihrem neuen Job verantwortungsbewusst. Dazu erklärte Tom Kaulitz der ‘Bild’-Zeitung: “Man verändert das ganze Leben von jungen Leuten. Das nehmen wir nicht auf die leichte Schulter.“

Angeblich waren Bill und Tom Kaulitz für ‘The Voice Of Germany’ angefragt worden, dazu sagte Bill: “Den Erfolg von ,DSDS‘ haben sie nicht. Und ich glaube, das schaffen sie auch nicht. Auch keine andere Sendung wird da jemals rankommen. ,DSDS‘ ist und bleibt die größte Show!”

Paradiesvogel Bill fügt hinzu: “,DSDS‘-Gewinner haben bisher alle die große Nummer 1 gehabt, verdienen mindestens 500 000 Euro. Und ‚The Voice‘? Nix! Weder der erste Erfolg noch Nachhaltigkeit.”

Zwar schreiben die 23-Jährigen Musiker fleissig an einem neuen Album, doch wann es rauskommen soll, steht noch in den Sternen. Tom Kaulitz sagte dem Blatt dazu auf eine entsprechende Frage: “,DSDS‘ läuft noch bis Mai und wir sind noch am Schreiben und Produzieren. Eine Veröffentlichung haben wir noch nicht festgelegt‘.”

Die Highlights der Castings sind Inhalt der ersten sieben Folgen von „Deutschland sucht den Superstar“, die Samstag, den 5. Januar 2013, 20.15 Uhr, starten und jeweils mittwochs und samstags zu sehen sind.

Die Recallsendungen und die Mottoshows zeigt RTL dann samstags. Anlässlich des Jubiläums gibt es ein Wiedersehen mit zahlreichen Ex-DSDS-Kandidaten und Gewinnern der letzten Jahre. Sie waren vor Ort bei den Castings, um die Bewerber zu unterstützen und ihnen Tipps zu geben, u. a. Daniel Schuhmacher, Linda Teodosiu, Luca Hänni, Daniele Negroni, Pietro Lombardi und Sarah Engels.

Bill und Tom Kaulitz sitzen neben Mateo, Gründer und Frontsänger von Culcha Candela, sowie Erfolgsproduzent Dieter Bohlen in der Jury. RTL-Moderatorin Nazan Eckes wird die Showreihe moderieren, gemeinsam mit Co-Moderator Raúl Richter („Gute Zeiten, schlechte Zeiten“).

Fotos: RTL/Stefan Gregorowius, Markus Nass