Samstag, 05. Januar 2013, 9:53 Uhr

Kelly Osbourne: "Wenn ich mich aufrege, geht meine Diät den Bach runter"

Kelly Osbourne bezeichnet sich selbst als “emotionale Esserin”.

Die TV-Berühmtheit ist zwar für ihren beeindruckenden Gewichtsverlust bekannt, gesteht aber, gerne zu essen – vor allem, wenn etwas nicht rund läuft. Gegenüber dem Magazin ‘Closer’ sagt die 28-Jährige: “Ich bin eine emotionale Esserin. Wenn ich mich über irgendwas aufrege, geht meine Diät den Bach runter.”

Doch mit der Unstetigkeit hat es mittlerweile ein Ende. “Jetzt habe ich endlich gelernt, wie ich anständig esse und ich habe Wege gefunden Spaß dabei zu haben. Zum Beispiel wenn ich Freunde dazu kriege, es mit mir zu tun.”

Obwohl die Tochter von Black-Sabbath-Legende Ozzy Osbourne stark auf ihre Ernährung achtet, gönnt sie sich allwöchentlich einen “Schummeltag” – doch die Lebensgefährtin eines veganen Kochs weiß, wann Schluss ist. “Ich habe einen Schummeltag in der Woche, an dem ich esse, was immer ich möchte”, fährt Osbourne fort. “Ich verfalle dann für gewöhnlich Pizza und Käse – ich liebe Brie – und Keksen. Aber wenn ich voll bin, höre ich auch auf.”

Teil ihres Erfolgs beim Abnehmen – in den letzten Jahren habe sie 28 Kilo verloren – ist zudem ein intensives Sportprogramm. “Ich habe in den letzten Jahren eine Menge Arbeit in meinen Körper gesteckt. Während dieses Prozesses habe ich gelernt, mich selbst zu lieben”, so Osbourne, die im US-amerikanischen Fernsehen als Co-Moderatorin der Modesendung ‘Fashion Police’ auftritt. “Enthalte dir niemals eine Sache vor, wenn du dadurch ärgerlich wirst. Leute, die ständig Hunger haben, sind unglücklich.” (Bang)

Foto: wenn.com