Sonntag, 06. Januar 2013, 16:14 Uhr

Kelly Clarkson hat ohne Diät schon acht Kilogramm verloren

Kelly Clarkson fällt es leichter abzunehmen, wenn sie verliebt ist.

Seit sie ihren heutigen Verlobten Brandon Blackstock kennt, purzeln die Pfunde der berühmten US-Sängerin nur so, weshalb sie mittlerweile ganze acht Kilogramm verlor. Die 30-Jährige sagt in der Februar-Ausgabe der ‘Cosmopolitan’ über ihren Gewichtsverlust: “Ich glaube, das passiert, wenn man sich in jemanden verliebt oder mit jemandem ausgeht. Wenn man etwas mit jemandem hat, will man auch gut aussehen.”

Dafür habe die erste Siegerin der US-Castingshow ‘American Idol’ keine anstrengende Diät gebraucht. “Ich habe mit einer Trainerin gearbeitet und die sagte zu mir: ‘Du wärest überrascht, wie viel Gewicht du verlieren kannst, wenn du die Portionen halbierst. Ich weiß, das klingt verrückt, aber mach das einfach mal für zwei Wochen und sieh was dabei herauskommt.'”

Das Ergebnis konnte sich schließlich sehen lassen. “Ich habe also meine Portionen zurückgeschraubt, habe aufgehört, spät abends zu essen und ich habe mich ein bisschen mehr bewegt. Ich habe acht Kilo verloren – im wahrsten Sinne des Wortes”, zeigt sich Clarkson von der Methode begeistert. “Das kommt sicher auch, wenn man richtig beschäftigt ist und wenn ich dann wieder frei habe, kommen die acht Kilo ganz schnell zurück.”

Weiter betont sie jedoch, dass sie gar keinen Druck beim abnehmen verspüre – eine Radikaldiät habe sie schließlich nie gewollt. “Ich will das nicht tun. Ich bin bereit, ein bisschen was dafür zu tun, weil ich gesund sein will – das war ich immer.” Dafür nutzt die Texanerin auch die wenige Zeit, die sie unterwegs auf Tour hat. “Brandon und ich haben immer Fahrräder hinten auf dem Bus und wir lieben es beide, draußen zu sein. Wenn dein Lebensstil mal aktiver wird, verliert man augenscheinlich auch Gewicht.” (Bang)

Foto: WENN.com, Cosmopolitan