Montag, 07. Januar 2013, 13:05 Uhr

James McAvoy will den jüngeren Gandalf spielen

James McAvoy würde gerne eine junge Version des Tolkien-Zauberers Gandalf darstellen.

Der schottische Schauspieler gesteht im Interview mit dem ‘Total Film’-Magazin, dass er ein großer Fan der berühmten Fantasy-Figur ist und darauf hofft, diese eines Tages in einem Prequel verkörpern zu dürfen. In der ‘Herr der Ringe’- und ‘Der Hobbit’-Trilogie übernahm bisher Ian McKellen diese Rolle.

“Ich würde gerne Gandalf spielen”, so McAvoy, der sich bereits 2005 mit ‘Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia’ als Faun Mr. Tumnus ins Fantasy-Genre wagte. Weiter erklärt der 33-Jährige, dass tatsächlich die Möglichkeit bestehe, einen jüngeren Gandalf auf die Leinwand zu bekommen: “Es gibt ‘Das Silmarillion’! Das ist eine Sammlung von Gedichten und Liedern, die die antike Geschichte von Mittelerde wiedergeben. Da kommt der Geek in mir zum Vorschein – aber das sind, wirklich, wirklich wunderschöne Geschichten.”

Eine Verfilmung des ‘Silmarillions’ – die Vorgeschichte zu ‘Der kleine Hobbit’ und den ‘Herr der Ringe’-Büchern – ist derweil angeblich tatsächlich in Planung. In der Vergangenheit gab ‘New Line Cinema’-CEO Robert Shaye preis, dass sich das Filmstudio bereits die Rechte zum Buch gesichert habe. “Wir freuen uns, ankündigen zu können, dass wir die Rechte zur Adaption dieses Buches besitzen und das sich Peter Jackson bereit erklärt hat, diese zu produzieren und Regie zu führen”, so Shaye.
Geplant sind Gerüchten zufolge fünf Filme. Der erste, der voraussichtlich den Titel ‘Ainulindalë’ tragen wird, erscheint angeblich 2018. (Bang)

Foto: wenn.com