Dienstag, 08. Januar 2013, 17:10 Uhr

Charts: PSY zurück an der Spitze - Jean-Michel Aweh gibt furiosen Einstand

PSY ist an der Spitze der Single-Charts zurück! Zehn Wochen am Stück strahlten Rihannas „Diamonds“ an der Spitze der media control Single-Charts. Doch jetzt heißt’s Feiern statt Funkeln: Südkoreas Spaßkanone PSY erobert den Thron zurück und führt seinen „Gangnam Style“ zum insgesamt dritten Mal auf Rang eins vor. Rihanna bezieht dahinter Lauerstellung, während will.i.am und Britney Spears („Scream & Shout“) von acht auf drei eilen.

„The X Factor“-Zweiter Olly Murs und US-Hip-Hopper Flo Rida präsentieren sich als echte „Troublemaker” – in den Charts mischen sie zum Auftakt an 17. Stelle mit. Die Berliner Newcomerin Schmidt sang das Titellied zum Kölner Neujahrs-„Tatort“ und lädt ihre „Heart Shaped Gun“ nun auf Position 37 nach.

In der Album-Hitliste gibt es ebenfalls einen Führungswechsel: Schlagersängerin Helene Fischer macht es PSY nach und schiebt „Für einen Tag – Live 2012“ noch einmal von zwei auf eins. Mrs. Greenbird rutschen mit ihrer selbstbetitelten Scheibe an die zweite Stelle ab. Led Zeppelin krönen ihren „Celebration Day“ mit der Bronzeposition (Vorwoche: vier).

Die norddeutsche Erfolgsband Santiano geht mit großem Schwung ins neue Jahr und segelt nicht mehr an 30., sondern an zwölfter Stelle „Bis ans Ende der Welt“. Der Soundtrack zu Peter Jacksons Fantasykracher „The Hobbit: An Unexpected Journey“ profitiert von den grandiosen Kinobesucherzahlen und klettert von 25 auf 14. Bester Neuling auf Platz 60 ist ebenfalls eine Filmmusik, und zwar die des Streifens „Pitch Perfect“.

Supertalentsieger 2012 Jean-Michel Aweh ist mit seinem Debüt-Album “Raus aus dem Nebel” auf einem hervorragenden Platz 11 in die deutschen Media Control-Charts eingestiegen. Dabei sollte man sich vergegenwärtigen, dass Jean-Michel Aweh nahezu alle Songs selbst geschrieben und das Album sogar in Eigenregie produziert hat.

Nun ist auch das Video zu der gleichnamigen ersten Single „Raus aus dem Nebel“ fertiggestellt worden, das Aweh allein auf seinem Flügel spielend im winterlichen Wald zeigt. Die Idee zu dem außergewöhnlichen Video und seine malerische Umsetzung hatte Jean-Michel Aweh selbst. Herausgekommen ist ein Video voller Emotionalität und Authentizität, das den Zuschauer sofort fesselt und überzeugt.

Fotos: Universal Music, SonyMusic