Dienstag, 08. Januar 2013, 22:07 Uhr

Hollywoodstar Emma Stone hat keinen Plan B für ihre Karriere

Hollywoodstar Emma Stone (24) hatte, wie sie selbst sagt, keinen Plan-B. Für die heute 24-Jährige Blondine gab es nie eine andere Option als Schauspielerin zu werden. So wusste sie gar nichts mit ihrem Leben anzufangen, wenn sie nicht mehr vor der Kamera stehen könnte.

Wie Emma jetzt verrät, war sie als Teenager so sehr überzeugt davon, dass sie nach Hollywood gehen müsste, dass sie ihre Eltern sogar mit einer PowerPoint-Präsentation davon überzeugen wollte, sie nach Los Angeles ziehen zu lassen. Im Hintergrund sei Madonnas Hit ‚Hollywood’ gelaufen. „Die Wahrheit ist, dass ich keinen Ausweichplan hatte. Als ich nach Hollywood zog war ich mit einer Arroganz davon überzeugt, dass ich es schaffe Schauspielerin zu werden“, enthüllt Stone.

Einen anderen Plan, was sie mit ihrem jungen Leben anfangen sollte, hatte sie damals, wie sie zugibt, nicht. „Ich hatte andere Optionen gar nicht in Betracht gezogen“, erklärt sie weiter. Heute wäre eine Karriere bei der Presse auch etwas für sie. „Weißt du was ich mir vorstellen könnte? Journalistin zu sein. Denn sich in das Privatleben eines anderen einzumischen ist so ziemlich das, was auch ein Schauspieler tut“, so die Schauspielerin. „Ich liebe es zu schreiben.“ (AH)

Foto: wenn.com