Dienstag, 08. Januar 2013, 12:52 Uhr

One Direction dürfen sich drei Jahre lang nicht trennen

Gute Nachrichten für Fans! One Direction sind durch einen Vertrag dazu verpflichtet, noch drei Jahre gemeinsam Musik zu machen.

Die britische Boyband, zu der Harry Styles, Louis Tomlinson, Liam Payne, Niall Horan und Zayn Malik gehören, hat angeblich zugestimmt, dass sie in ihrer jetzigen Besetzung bestehen bleibt. Sollte einer der Jungs sich nämlich innerhalb der nächsten Jahre dazu entschließen, die Band zu verlassen, gehen die anderen leer aus.
“Es ist ein sehr cleverer Vertrag, den die Jungs unterschrieben haben. Er bedeutet, dass sie einen echten Anreiz haben, es durchzustehen und zusammenzuhalten”, berichtet ein Insider der Zeitung ‘The Sun’.

“Die formale Dauer beträgt 36 Monate und ein Album pro Jahr – aber der clevere Teil ist, dass nach den drei Jahren der große Zahltag kommt. Sollte einer von ihnen zuvor aussteigen, gehen alle fünf leer aus. Sie verlieren dann aber nicht nur ein paar Pfund… wir reden hier von Millionen. Sie verstehen sich alle sehr gut, aber das ist die Art von Abmachung, die sie durch den größtmöglichen Stress bringt.”

Ursprünglich traten die fünf Sänger 2010 in der britischen Version von ‘X Factor’ als Solokandidaten an, schafften es so aber nicht in die nächste Runde. Als Band landeten sie dann schließlich im Finale und stürmen seitdem weltweit die Charts. Mit ihrem letzten Album ‘Take Me Home’ schafften sie es in Deutschland bis auf Platz 2. (Bang)

Foto: WENN.com