Mittwoch, 09. Januar 2013, 15:13 Uhr

Angelina Jolie unterstützt krebskranke Angestellte

Angelina Jolie (37) beweist Herz. Die Schauspielerin hat schon mehrfach belegt, dass sie sich mit Leidenschaft für die gute Sache einsetzt. Als UN-Sondergesandte versucht sie weltweit das Leiden der Menschen zu lindern. Doch auch vor ihrer eigenen Haustür gibt sich Angelina äußert großzügig.

Erst kürzlich erfuhr Jolie von der Brustkrebserkrankung einer ihrer Angestellten. Die Krankheit ist bereits soweit fortgeschritten, dass die Frau derzeit nicht in der Lage ist, für die Schauspielerin zu arbeiten. Zudem seien ihr die Rechnungen für die notwendigen medizinischen Behandlungen über den Kopf gewachsen.

Da tritt Angelina Jolie ohne großen Aufhebens in Erscheinung und zeigt mal wieder ihr großes Herz. So versprach sie für ihren Lebensunteralt aufzukommen und garantierte ihrer Angestellten, dass sie sobald sie wieder auf den Beinen ist, ihren Job wiederbekommt.

Ein Insider verrät: „Die Frau war sehr gerührt von Angies Freundlichkeit, sie hat ihren Freunden gesagt, dass sie sich wünscht, jeder wüsste zu schätzen, was für eine großartiger Mensch sie ist.“

Zu den Weihnachtsfeiertagen verbrachte Jolie mit ihrem Verlobten Brad Pitt (49) im Kreise seiner Familie auf den Turks- und Caicosinseln. Eine Quelle behauptet gegenüber dem britischen Magazin ‘Grazia’: “Sie sieht seinen Clan nicht allzu oft und daher war es eine gute Möglichkeit, sich mal wieder untereinander auszutauschen.“

Wie jüngst berichtet, wurde die Schauspielerin von ihrer “dunklen Vergangenheit” eingeholt. Eine pikante Jugendsünde könnte jetzt zur großen Belastung für die Karriere und die Familie werden. Angeblich existiert ein Sex-Video aus der Drogenvergangenheit des Hollywood-Stars. “Angelina würde diese wilde Zeit am liebsten aus ihrem Gedächtnis streichen”, verrät Biograph Andrew Morton. Brad Pitt möchte seine Familie nun schützen und setzt alle Hebel in Bewegung, um das Sex-Tape ausfindig zu machen und es zu kaufen – notfalls zahlt er bis zu zehn Millionen Dollar. (AH)