Mittwoch, 09. Januar 2013, 21:18 Uhr

Beyoncé singt Nationalhymne bei erneuter Amtseinführung von Obama

Beyoncé Knowles, Kelly Clarkson und James Taylor werden bei Barack Obamas erneutem Amtsantritt performen.

Die Musiker wurden auserwählt, um die Feierlichkeiten, die obligatorisch bei der Einführung in das Amt des US-Präsidenten abgehalten werden, musikalisch zu untermalen.
Wie das ‘People’-Magazin berichtet, wird bei dem traditionell patriotischen Liedgut die frühere ‘American Idol’-Siegerin Clarkson ‘My Country ‘Tis of Thee’ zum Besten geben, während der politisch sehr engagierte Sänger Taylor ‘America The Beautiful’ darbietet.

Beyoncé, die mit der Obama-Familie befreundet ist, wird schließlich die Ehre zuteil, für den musikalischen Höhepunkt – die US-amerikanische Nationalhymne – zu sorgen.
Weitere Musiker könnten noch in den nächsten Tagen benannt werden, meldet die Zeitschrift.

Für die 31-jährige Beyoncé ist es nicht der einzige prestigeträchtige Auftritt in nächster Zeit. Nur wenige Wochen nach Obamas Vereidung – die nach Angaben des zuständigen Komitees am 21. Januar an der Westfront des Kapitols in Washington D.C. stattfindet – wird die Texanerin den Fans bei der vielbeachteten Halbzeitshow des Superbowl einheizen. (Bang)

Foto: WENN.com