Donnerstag, 10. Januar 2013, 19:33 Uhr

Justin Timberlake kündigt per Video neues Album an

Die Spekulationen um neues Material von Justin Timberlake reißen nicht ab. Nachdem Gerüchte kursierten, der Musiker würde bereits heute eine neue Single veröffentlichen, sagt ein Bericht von ‘Billboard.com’ nun sogar ein ganzes Album voraus – und zwar “eher früher als später”.

Ein Insider, der dem Projekt angeblich nahesteht, berichtet der Website über das Unterfangen, das gemeinsam mit Timberlakes Langzeitpartner Timbaland satte 20 neue Songs hervorbringen soll.

Doch dann kam heute ein Video mit dem Titel ‘I’m ready’, dass der Star heute postete, und es bestätigt die Vermutung: Der Schauspieler arbeitet an seinem Comeback. In dem Clip sieht man den Star auf dem Weg zu einem Studio.

Per Voice Over sagte er: “Jemand hat mich letztens gefragt: ‘Hast du also genug von der Musik?’ Sie bedeutet mir mehr als alles andere auf der Welt. Ich habe in zehn Jahren nur zwei Alben gemacht, so sehe ich das. Was bedeutet das nächste Jahrzehnt für mich? Ich bin derjenige, der da sitzt und besessen davon ist bevor ihr es überhaupt zu hören bekommt.”

Zum Schluß des Clips steht Timberlake schließlich an einem Mikrofon und sagt: “Ich bin bereit.”

Die Spekulationen um die neue Single heizte der Star, der zuletzt vor allem als Schauspieler tätig war, selbst an. Sein kryptisches Twitter-Update “Donnerstag, 10. Januar 2013, um 09:01 Uhr PST…” wurde vom Radiosender Now 97.9 als Uhrzeit gedeutet, zu der Timberlake seine neue Nummer vorstellen werde.

Im September hatte der 31-Jährige noch angekündigt, sich mit neuem Material nicht hetzen zu lassen. “Wenn ich mich hinsetze und entscheide, es zu tun, dann ist das für mich persönlich was ganz besonderes”, sagte er. “Ich glaube nicht, dass ich jedes Jahr neue [Alben und Singles] rauspumpen kann.”

Timberlakes mysteriöser Tweet hatte derweil noch ganz andere Auswirkungen: Der Popsänger war innerhalb einer Stunde das Top-Thema in dem sozialen Netzwerk.

Das neue Album ist das erste seit sieben Jahren.

Foto: YouTube