Freitag, 11. Januar 2013, 16:05 Uhr

Beyoncé bestätigt Zusammenarbeit mit Justin Timberlake

Beyoncé war mit Justin Timberlake für eine Zusammenarbeit im Studio.

Die Sängerin wird schon bald ihr neues Album auf den Markt bringen und hat sich für dieses nicht nur ihren Gesangskollegen, sondern auch die Produzenten Timbaland, Pharrell Williams und The-Dream zur Hilfe geholt. “Wir haben alle in den 90ern angefangen, als R&B das wichtigste Genre überhaupt war”, erklärt sie im Magazin ‘GQ’. “Und das wollen wir alle irgendwie wieder zurück: Das Gefühl, das uns diese Musik gegeben hat.”

Erst gestern, 10. Januar, teilten sowohl Beyoncé als auch Timberlake große Neuigkeiten mit: So hat sich die Sängerin mit ihren ehemaligen Destiny’s Child-Kolleginnen Kelly Rowland und Michelle Williams für den neuen Song ‘Nuclear’ wiedervereint. Dieser wird auf dem Best-of-Album ‘Love Songs’ erscheinen. Zudem wird gemunkelt, dass das Trio im Februar gemeinsam auf der Super Bowl-Bühne stehen wird.

Timberlake kündigte derweil an, dass er an seinem ersten Album seit 2006 arbeitet. “Jemand hat mich letztens gefragt: ‘Hast du also genug von der Musik?’ Sie bedeutet mir mehr als alles andere auf der Welt”, erklärte er in einem Video, das er auf seiner Webseite veröffentlichte. “Ich habe in zehn Jahren nur zwei Alben gemacht, so sehe ich das. Was bedeutet das nächste Jahrzehnt für mich? Ich bin derjenige, der da sitzt und besessen davon ist, bevor ihr es überhaupt zu hören bekommt.” (Bang)

Foto: wenn.com