Freitag, 11. Januar 2013, 11:06 Uhr

Lady Gaga kritisiert in offenem Brief Kelly Osbourne

Lady Gaga beschuldigt Kelly Osbourne, Mobbing zu unterstützen.

In einem offenen Brief an die TV-Moderatorin hat sich die berühmte Popsängerin an die 28-Jährige gewandt, um diese darauf aufmerksam zu machen, dass ihre Sendung ‘Fashion Police’ einen schädlichen Einfluss auf junge Leute nimmt. In dieser vergleicht und bewertet Osbourne gemeinsam mit ihrer Kollegin Joan Rivers – oftmals vernichtend – das Aussehen und die Outfits verschiedener Promis.

Auf ihrer Seite ‘LittleMonsters.com’ schreibt Gaga dazu: “Ich habe Mitgefühl für dich, Kelly, aber ich halte es kulturell für wichtig anzumerken, dass du einen weniger anteilnehmenden Weg gewählt hast. Deine Arbeit für E! mit ‘Fashion Police’ ist in Kritik, Verurteilung und darin verwurzelt, die Schönheit eines Menschen der eines anderen gegenüberzustellen. ‘Aussehen’ ist die größte Ursache für Mobbing auf der Welt. Deine Show erzeugt Negativität und ist über die Jahre hinweg komödiantisch geworden. Du und Joan Rivers werdet dabei glorifiziert, wie ihr in die Kamera zeigt, lacht und Witze über Künstler und Promis macht, als wären sie Zootiere.”

Vor allem hinsichtlich Osbournes eigener Vergangenheit sei Gaga schockiert. So war die Britin früher aufgrund ihres Gewichts selbst großer Kritik ausgesetzt. “Dass du dich jetzt, da du zu einer wunderschönen, schlanken Frau geworden bist, beruflich über andere lustig machst, ist verblüffend”, gibt die 26-Jährige zu bedenken. “Warum hilfst du nicht anderen? Warum verteidigst du nicht andere, die aufgrund ihres Images gemobbt werden, und teilst deine eigene Geschichte?”

Weiter betont die Musikerin, den erschlankten Fernseh-Star nicht persönlich angreifen zu wollen. “Trotzdem ermahne ich dich, Verantwortung für das Beispiel, das du jungen Leuten gibst, zu übernehmen. Sie schauen zu dir auf, weil du berühmt bist, und wenn du andere so im Fernsehen behandelst, denken viele junge Leute zu Hause auf Twitter, dass deine Handlungen akzeptabel sind: Wenn sie das kann, warum ich nicht auch?”

Gaga, die mit ihrer ‘Born This Way Foundation’ gegen Mobbing im Internet vorgeht, appelliert zuletzt auch an alle andere Personen der Öffentlichkeit, durch “Respekt, Mitgefühl und Liebe” Vorbild zu sein. (Bang)

Fotos: WENN.com